Tiere, Bahn

Berlin - Kühe haben auf der ICE-Strecke zwischen Hamburg und Berlin Zugverspätungen ausgelöst.

06.07.2017 - 14:12:06

Kuhherde bringt Zugverkehr durcheinander. Gegen 8.30 Uhr sichtete ein Lokführer die Tiere auf den Gleisen in Höhe Dergenthin in Brandenburg - gerade noch rechtzeitig. Der ICE kam aus Hamburg und war nach Berlin unterwegs. Die alarmierte Bundespolizei sperrte das Gleis, trieb die Tiere von den Schienen und übergab sie anschließend dem Besitzer. Etwa eine Stunde musste der ICE aus Hamburg nach Angaben der Bahn warten, bevor er seine Fahrt nach Berlin fortsetzen konnte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!