Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Migration, Flüchtlinge

Berlin - In Deutschland hat es im vergangenen Jahr 142 509 Asylerstanträge gegeben.

08.01.2020 - 12:14:05

Zahl der Asylerstanträge 2019 weiter gesunken. Das teilte das Inennministerium mit. Damit ist die Zahl der Menschen, die hierzulande erstmals einen Asylantrag stellten, erneut gesunken - und zwar um mehr als 40 000. Das Ministerium selbst spricht von nur 111 094 Erstanträgen - wendet dabei aber eine neue Methodik an. Statt wie bisher alle Asylerstanträge zu zählen, klammern die Statistiker nun in Deutschland geborene Kinder Schutzsuchender aus, für die ihre Eltern in aller Regel auch Asyl beantragen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Programm für Geflüchtete - VW-Vorstand: Bei Integration von Migranten nicht nachlassen. Diejenigen, die bleiben dürfen, suchen Jobs. Die VW-Führung erwartet Leistung und Integrationsbereitschaft. Das gelte aber in beide Richtungen. Die Ankunft vieler Geflüchteter ab 2015 stellte auch die Wirtschaft vor Herausforderungen. (Wirtschaft, 18.01.2020 - 14:36) weiterlesen...

Gästeliste sorgt für Unruhe - EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz. Es geht um Frieden, um Waffen, um Flüchtlinge - und Bodenschätze im Mittelmeer. Vor der Libyen-Konferenz am Sonntag bringen sich die Akteure in Position - auch solche, die gar nicht eingeladen sind. (Politik, 17.01.2020 - 17:40) weiterlesen...

«Ocean Viking» rettet 39 Migranten vor libyscher Küste. Sie seien vor Sonnenaufgang rund 65 Kilometer vor der libyschen Küste von einem Holzboot geborgen worden, teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée mit. Unter ihnen seien fünf Frauen. Die Organisation sprach von einer schwierigen Operation bei starkem Wind und hohem Seegang. Die «Ocean Viking» wird von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betrieben. Sie hatte in den vergangenen Monaten immer wieder im Meer gerettete Migranten in italienische Häfen gebracht. Rom - Das Rettungsschiff «Ocean Viking» hat im Mittelmeer 39 Migranten an Bord genommen. (Politik, 17.01.2020 - 09:48) weiterlesen...

UN-Flüchtlingskommissariat - Libysche Konfliktparteien rekrutieren Migranten als Kämpfer. Dennoch wagen sich weiterhin Menschen auf dem Weg nach Europa in das Bürgerkriegsland. Die Schlepper, die sie foltern und ausbeuten, möchte ein hochrangiger UN-Vertreter am liebsten vor Gericht bringen. Libyen ist für viele Migranten die Hölle. (Politik, 17.01.2020 - 08:52) weiterlesen...

Chios: Proteste gegen überfüllte Migrantenlager. Aufgebrachte Einwohner haben am Montagabend im Rathaus der Insel Chios den konservativen Vizeminister für Arbeit und Lokalabgeordneten, Notis Mitarakis, beschimpft. «Bringt die Migranten endlich zum Festland...jetzt spricht das Volk», skandierten einige Demonstranten, wie lokale Medien übereinstimmend berichteten. Auch auf anderen Inseln sowie auf dem Festland gibt es Proteste. Athen ? In Griechenland nehmen Proteste gegen die Überfüllung der Migrantenlager sowie den Bau neuer Lager immer größere Dimensionen an. (Politik, 14.01.2020 - 09:56) weiterlesen...