International, Konflikte

Berlin - In der Debatte um eine Rückholung von inhaftierten IS-Anhängern hat der CDU-Innenexperte Armin Schuster vor einer Kurzschlussreaktion gewarnt.

19.02.2019 - 08:26:05

IS-Anhänger: Schuster warnt vor Kurzschlussreaktion. «Wir können die nicht im Kollektiv zurückholen», sagte Schuster im ARD-«Morgenmagazin». Er mahnte eine genaue Prüfung jedes Einzelfalls an. In der «Saarbrücker Zeitung» sprach sich der CDU-Politiker dafür aus, Frauen und Kinder zuerst zurückkehren zu lassen. US-Präsident Donald Trump hatte europäische Länder wie Deutschland dazu aufgerufen, mehr als 800 in Syrien gefangene IS-Kämpfer zurückzunehmen und vor Gericht zu stellen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Halbinsel seit 2014 annektiert - Putin besucht Krim zum fünften Jahrestag der «Vereinigung». Zum Jahrestag feiern Russland und die Krim die umstrittene Vereinigung - heute feiert Kremlchef Putin mit. Vor fünf Jahren verlor die Ukraine ihre Halbinsel Krim in einer international nicht anerkannten Volksabstimmung. (Politik, 18.03.2019 - 04:44) weiterlesen...

Fünf Jahre nach dem Referendum - Russland und die Krim feiern ihr Zusammenwachsen. Zum Jahrestag feiern Russland und die Krim die umstrittene Vereinigung mit einem großen Fest. Aber so unpolitisch wie angekündigt sind die Feiern nicht. Vor fünf Jahren verlor die Ukraine ihre Halbinsel Krim in einer international nicht anerkannten Volksabstimmung. (Politik, 16.03.2019 - 20:32) weiterlesen...

Russland und Krim feiern Zusammenwachsen - fünfter Jahrestag. Moskau verzichtete auf patriotische Feiern. Nach fünf Jahren sei es Zeit, von politisierten Feiern zu einem normalen Fest überzugehen. Am Montag jährt sich zum fünften Mal die Vertragsunterzeichnung, mit der Russland und die Krim ihre Vereinigung besiegelten. Völkerrechtlich gehört die Krim weiter zur Ukraine, die Russland eine verbrecherische Besetzung ihres Staatsgebiets vorwirft. Moskau ? Fünf Jahre nach dem umstrittenen Krim-Referendum über eine Vereinigung mit Russland haben Menschen in Moskau und auf der Schwarzmeer-Halbinsel ihr Zusammenwachsen gefeiert. (Politik, 16.03.2019 - 13:52) weiterlesen...

Handelsstreit mit den USA - Chinas Volkskongress verspricht Öffnung per Gesetz. Mit neuen Regeln für ausländische Firmen will Peking die Wogen glätten. Doch die USA und Europa bleiben skeptisch. Der Handelskrieg mit Washington bremst Chinas Wachstum. (Wirtschaft, 15.03.2019 - 10:18) weiterlesen...

Handelsstreit: Chinas Volkskongress verspricht Öffnung. Zum Abschluss seiner Jahrestagung segnete der Volkskongress ein neues Gesetz ab, das auf die Benachteiligung ausländischer Firmen in China eingeht und nach außen hin fairen Wettbewerb zusichert. «Wenn wir Öffnung versprechen, werden wir mit Sicherheit liefern», sagte Chinas Ministerpräsident Li Keqiang auf einer Pressekonferenz im Anschluss an den Volkskongress. Peking - Vor dem Hintergrund des Handelsstreits mit den USA und zunehmender Kritik aus Europa geht China auf ausländische Unternehmen und Investoren zu. (Politik, 15.03.2019 - 09:52) weiterlesen...