Migration, Flüchtlinge

Berlin - Im erbittert geführten Asylstreit will die CSU im Gegensatz zu Kanzlerin Angela Merkel nicht auf eine europäische Lösung warten.

14.06.2018 - 15:22:04

CSU droht mit Alleingang im Asylstreit. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte nach getrennten Beratungen der Abgeordneten von CDU und CSU im Bundestag, Teile des Masterplanes von Horst Seehofer stünden «in der direkten Verantwortung des Bundesinnenministers» und sollten daher umgesetzt werden, ohne erst auf eine Einigung auf EU-Ebene zu warten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Flüchtlingskrise - Sondertreffen zu Asyl in Brüssel - Söder warnt vor Deal. Am Wochenende will Kanzlerin Merkel ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Ob ihr außer Frankreich weitere Länder folgen, ist offen. Die CSU legt mit Kritik nach. Die Zeit ist knapp. (Politik, 20.06.2018 - 17:36) weiterlesen...

Merkel plant Asyltreffen - danach Koalitions-Spitzentreffen. Sie will bilaterale Abkommen erreichen, dass Migranten an den Grenzen zurückgeschickt werden können, wenn sie bereits in einem dieser Länder registriert wurden. Am Dienstag soll es auf Antrag der SPD ein Treffen der Koalitionsspitze geben, bei dem die Migrationspolitik besprochen wird. Die CSU hatte Merkel eine Frist gesetzt: sie muss spätestens auf dem EU-Gipfel Ende Juni bilaterale Vereinbarungen treffen. Berlin - Kanzlerin Angela Merkel will sich am Sonntag mit den Regierungschefs mehrerer EU-Staaten treffen, die von der Flüchtlingskrise besonders betroffen sind. (Politik, 20.06.2018 - 16:02) weiterlesen...

Fragen und Antworten - Ein «Deal»? Söders Attacke und Merkels EU-Reformpläne Wie will die Kanzlerin im verfahrenen Asylstreit mit der CSU andere EU-Staaten zur Hilfe bewegen? Mit einem neuen Milliarden-Topf für die Euro-Zone, wie die CSU mutmaßt? Was hinter den Plänen steckt. (Politik, 20.06.2018 - 14:14) weiterlesen...

Flüchtlingskrise - Merkel plant Asyltreffen - Söder legt nach. Am Wochenende schon will sie ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Ob ihr nach Macron weitere Regierungschefs folgen, ist offen. Kanzlerin Merkel rennt die Zeit davon. (Politik, 20.06.2018 - 14:08) weiterlesen...

Merkel: Asyl-Treffen am Sonntag in Brüssel. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Dem Vernehmen nach nehmen an dem Treffen Staaten teil, die besonders von der Flüchtlingskrise betroffenen sind: Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Griechenland, Bulgarien und Spanien. Merkel steht unter Druck. Die CSU von Innenminister Horst Seehofer hatte ihr zwei Wochen eingeräumt, um spätestens auf dem EU-Gipfel Ende Juni bilaterale Vereinbarungen zu treffen. Berlin - Kanzlerin Angela Merkel trifft sich am Sonntag in Brüssel mit mehreren EU-Staaten zu Beratungen über die Migrationspolitik. (Politik, 20.06.2018 - 14:06) weiterlesen...

Weltflüchtlingstag. Weltweit sind mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Heute ist Weltflüchtlingstag: Diese beiden afghanische Mädchen warten in einem Flüchtlingslager nahe der Hauptstadt Kabul auf ihre Zukunft. (Media, 20.06.2018 - 13:30) weiterlesen...