Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AfD - Alternative f?r Deutschland

Berlin - Heute wurden die Abgeordneten des EU-Parlaments ?ber den Stand der sogenannten EU-Impfstrategie unterrichtet.

10.02.2021 - 15:07:41

Prof. Dr. J?rg Meuthen: Frau von der Leyen, Ihre Unf?higkeit kostet Menschenleben!. Prof. Dr.

Berlin - Heute wurden die Abgeordneten des EU-Parlaments ?ber den Stand der sogenannten EU-Impfstrategie unterrichtet. Prof. Dr. J?rg Meuthen, Leiter der AfD-Delegation im EU-Parlament und Bundessprecher der AfD, kommentiert dies wie folgt:

,,Kurz bevor ich meine Rede hielt, fl?chtete Frau von der Leyen aus dem Plenarsaal. Offenbar ahnte sie, was auf sie zukommen w?rde: Eine Generalabrechnung mit ihrer sogenannten Impfstrategie, die nichts anderes ist als Impfversagen. Dieses Versagen geht auf von der Leyens Kernkompetenz der Unf?higkeit zur?ck.

Zu leiden haben darunter Millionen von Europ?ern, die mangels Impfstoffen um ihre wirtschaftliche Existenz, um ihre Gesundheit, ja, sogar um ihr Leben f?rchten m?ssen, w?hrend etwa in den USA, Gro?britannien und Israel gro?e Teile der Bev?lkerung bereits geimpft worden sind. Diese L?nder haben schnell reagiert, bestellt und geimpft, w?hrend die EU in ihrem Zentralisierungswahn und der ihrem Wesen immanenten Lethargie alles vergeigt und zu sp?t bestellt hat, um dann anderen, etwa den Impfstoffproduzenten, daf?r die Schuld zu geben, um vom eigenen Versagen abzulenken.

Heute hat von der Leyen den Plenarsaal verlassen. Das war ein erster kleiner Schritt. Der gr??ere und wichtigere w?re es, wenn sie das Berlaymont-Geb?ude verlassen und als Kommissionspr?sidentin zur?cktreten w?rde, und zwar sofort, denn jeder Tag, den diese Frau l?nger im Amt ist, kostet Menschenleben.''

Pressekontakt:

Alternative f?r Deutschland Bundesgesch?ftsstelle

Schillstra?e 9 / 10785 Berlin Telefon: 030 220 5696 50 E-Mail: mailto:presse@afd.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/110332/4835146 AfD - Alternative f?r Deutschland

@ presseportal.de