Wahlen, Landtag

Berlin - Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Bayern weist CSU-Chef Horst Seehofer eine Mitverantwortung für die schwachen Umfragewerte seiner Partei zurück.

06.10.2018 - 00:56:06

Seehofer weist Verantwortung für schlechte CSU-Umfragen zurück. Er habe sich in den letzten sechs Monaten weder in die bayerische Politik noch in die Wahlkampfführung eingemischt, sagte der Bundesinnenminister der «Süddeutschen Zeitung». Das sei das persönliche Vorrecht des Ministerpräsidenten Markus Söder. Seine Arbeit in Berlin bewertete Seehofer als positiv. In jüngsten Umfragen ist die CSU nur noch auf 33 bzw. 35 Prozent gekommen. Bei der Wahl im Jahr 2013 hatte sie 47,7 Prozent erreicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Umfrage: Kopf-an-Kopf-Rennen wenige Tage vor Hessen-Wahl. Laut ZDF-Politbarometer der Forschungsgruppe Wahlen könnten die Grünen zweitstärkste Kraft werden. Würde schon kommenden Sonntag gewählt, läge die CDU zwar vorn. Die Regierungspartei rutscht in der Umfrage aber auf 26 Prozent ab. Auch die SPD verliert und steht laut Politbarometer bei 20 Prozent. Die Grünen kämen dagegen auf 22 Prozent. FDP und Linke lägen jeweils bei acht Prozent. Die AfD käme auf zwölf Prozent der Stimmen. Wiesbaden - Wenige Tage vor der Landtagswahl in Hessen zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die künftigen Machtverhältnisse in der Wiesbadener Staatskanzlei ab. (Politik, 18.10.2018 - 17:18) weiterlesen...

Landtagswahl am 28. Oktober - Bouffier gegen Schäfer-Gümbel - TV-Duell vor der Hessenwahl. Bei dem TV-Duell kurz vor der Hessenwahl wird es nicht nur um Sachthemen, sondern auch den Politikstil gehen. Hessens CDU-Ministerpräsident Bouffier und sein SPD-Herausforderer Schäfer-Gümbel gelten nicht als dicke Freunde. (Politik, 17.10.2018 - 10:30) weiterlesen...

Bouffier und Schäfer-Gümbel im TV-Duell. Die beiden Landesparteichefs werden die Sendung im Hessischen Rundfunk nutzen, um ihre Positionen bei den Themen Bildung, Wohnen sowie bessere Mobilität in Stadt und Land nochmals zu präsentieren. CDU und SPD müssen jüngsten Umfragen zufolge mit deutlichen Verlusten im Vergleich zur vorigen Landtagswahl im Jahr 2013 rechnen. Frankfurt/Main - Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Hessen treffen sich CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier und sein SPD-Herausforderer Thorsten Schäfer-Gümbel zu einem TV-Duell. (Politik, 17.10.2018 - 04:16) weiterlesen...

CSU-Chef hält sich bedeckt - Erste Rücktrittsforderungen: Druck auf Seehofer wächst. Doch nun gibt es erste Rücktrittsforderungen an die Adresse des Parteichefs. Horst Seehofer sagt dazu nichts, ist aber offen für einen Sonderparteitag. Für etwa 24 Stunden war nach der CSU-Wahlpleite Ruhe. (Politik, 16.10.2018 - 17:21) weiterlesen...

Unmut in CSU-Landesgruppe über Seehofer. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur gab es in der Sitzung der CSU-Bundestagsabgeordneten zwar keine konkreten Rücktrittsforderungen gegen Parteichef Horst Seehofer. Teilnehmer berichteten aber, es habe neben nüchterner Analyse des Wahlergebnisses auch Kritik gegeben. Der Wunsch nach einem Rückzug Seehofers sei spürbar gewesen, hieß es. Berlin - Nach den schweren CSU-Verlusten bei der Landtagswahl in Bayern sind in der CSU-Landesgruppe im Bundestag Forderungen nach einem personellen Neuanfang laut geworden. (Politik, 16.10.2018 - 17:00) weiterlesen...

Nach Landtagswahl in Bayern - Seehofer kündigt personelle Konsequenzen vor Weihnachten an. Er schließt ihn aber auch nicht aus. Die CSU will er grüner machen. Seinen Rücktritt als Parteivorsitzender kündigt Seehofer nach dem Fiasko der CSU bei der bayerischen Landtagswahl nicht an. (Politik, 16.10.2018 - 15:22) weiterlesen...