Luftverkehr, Deutschland

Berlin - Für Flugpassagiere sollen die langen Warteschlangen, Verspätungen und Streichungen möglichst bald ein Ende haben.

09.08.2018 - 12:12:04

Branche: Probleme an Flughäfen mit Politik lösen. Airlines, Flughäfen und Flugsicherung in Deutschland setzen dafür mehr Geld und Personal ein, wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft mitteilte. Die Branche forderte zugleich aber mehr Engagement von der Politik und Behörden wie dem Zoll und der Bundespolizei. «Es müssen viele Akteure zusammenarbeiten, um die Engpässe zu beheben», sagte Verbandspräsident Klaus-Dieter Scheurle.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

TUIfly und Condor - Deutsche Airlines unter den am wenigsten klimaschädlichen. Neue Flugzeugmodelle mit deutlich weniger Kerosinverbrauch machen Hoffnung. Der Verkehr am Himmel produziert riesige Mengen des Treibhausgases CO2. (Politik, 09.12.2018 - 11:22) weiterlesen...

Airlines geloben Besserung - Flugpassagiere sollen einfacher an Entschädigungen kommen. Jetzt hat sich das Verbraucherministerium eingeschaltet. Das Ergebnis: Passagiere sollen ihre Entschädigung bald einfach per App beantragen. So groß wie in diesem Jahr war das Chaos am Himmel lange nicht. (Wirtschaft, 05.12.2018 - 17:28) weiterlesen...

Billigflieger - Piloten und Ryanair einigen sich auf Tarif-Eckpunkte. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat sich nach eigenen Angaben vom Dienstag mit dem Unternehmen auf Eckpunkte zu einem umfassenden Tarifwerk geeinigt. Frankfurt/Main - Beim Billigflieger Ryanair endet der Tarifkonflikt mit den rund 400 deutschen Piloten. (Wirtschaft, 04.12.2018 - 09:56) weiterlesen...

Deutsche Piloten und Ryanair einigen sich auf Eckpunkte. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat sich nach eigenen Angaben vom Dienstag mit dem Unternehmen auf Eckpunkte zu einem umfassenden Tarifwerk geeinigt. Unter anderem sollen die Grundgehälter steigen und sämtliche Piloten in Deutschland Steuern und Sozialabgaben entrichten. Die insgesamt vier Tarifverträge sollen bis Ende Februar unter Dach und Fach sein. Bis dahin wird es wegen der vereinbarten Friedenspflicht auch keine weiteren Streiks der Piloten mehr geben. Frankfurt/Main - Beim Billigflieger Ryanair endet der Tarifkonflikt mit den rund 400 deutschen Piloten. (Politik, 04.12.2018 - 09:48) weiterlesen...

Leipziger Lotsen steuern Flughafen Saarbrücken. Am Morgen landeten und starteten die ersten Maschinen, die ihre Anweisungen nicht mehr vom örtlichen Tower erhielten, wie ein Sprecher Deutsche Flugsicherung sagte. Saarbrücken ist der erste internationale Flughafen in Deutschland, der aus der Ferne überwacht wird. Die Fluglotsen in Leipzig kontrollieren den rund 450 Kilometer entfernten Flughafen über Kameras und Infrarot-Sensoren. Im nächsten Jahr soll Erfurt angeschlossen werden, dann Dresden. Saarbrücken - Am Flughafen Saarbrücken werden die Piloten nun von Leipzig aus gelotst. (Politik, 04.12.2018 - 09:08) weiterlesen...