Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, CDU

Berlin - Es haben sich bereits erste Interessenten für den CDU-Parteivorsitz gemeldet.

15.02.2020 - 02:02:04

Ziemiak: Schon zwei Bewerbungen für Parteivorsitz. Es seien bislang zwei Bewerbungen aus der Mitgliedschaft eingetroffen, sagte CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die beiden Bewerber seien jedoch nicht bundesweit bekannt. Eine offizielle Bewerbung von Friedrich Merz sei ihm dagegen nicht bekannt. Merz hat eine Festlegung in der Öffentlichkeit bisher vermieden. Neben ihm werden NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Gesundheitsminister Jens Spahn als aussichtsreiche Kandidaten gehandelt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kontroverse in der CDU - Söder: Vorsitz ist das eine, Kanzlerkandidatur das andere. Viele dringen auf eine rasche Entscheidung. Doch der CSU-Chef grätscht scharf dazwischen. Die scheidende CDU-Chefin meint, Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur sollten am Ende wieder in einer Hand liegen. (Politik, 17.02.2020 - 04:42) weiterlesen...

Söder: CDU-Vorsitz ist das eine, Kanzlerkandidatur das andere. Der Parteivorsitz sei das eine. Aber das andere sei die Kanzlerkandidatur, sagte Söder in der ARD-Sendung «Anne Will». Diese gehe nur mit der CSU. Natürlich müssten Kandidaten für die CDU-Spitze dann auch erklären, ob sie für den Parteivorsitz bereit seien, «selbst wenn sie nicht Kanzler werden». CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte erklärt, Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur müssten aus ihrer Sicht in einer Hand liegen. Berlin - Die Entscheidung über den CDU-Vorsitz ist aus Sicht von CSU-Chef Markus Söder noch keine über die Kanzlerkandidatur der Union. (Politik, 17.02.2020 - 01:20) weiterlesen...

CDU quält sich mit Neuaufstellung - Rufe nach Teamlösung. Führende Christdemokraten riefen am Wochenende dazu auf, einen langwierigen offenen Machtkampf zu vermeiden und Teamlösungen in den Blick zu nehmen. Offen ist weiterhin, wann und wie neben der Nachfolge im Parteivorsitz die Kanzlerkandidatur der Union geregelt wird, bei der auch die Schwesterpartei CSU mitredet. Kramp-Karrenbauer will in der neuen Woche Gespräche mit den potenziellen Kandidaten führen. Berlin - Nach der Rückzugsankündigung von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer quält sich die CDU mit dem weiteren Vorgehen für eine Neuaufstellung. (Politik, 16.02.2020 - 21:48) weiterlesen...

Wer folgt Kramp-Karrenbauer? - CDU quält sich mit Neuaufstellung. Die scheidende Vorsitzende will dazu sondieren. Vor einer Woche stürzte die CDU in die akute Krise und ringt seitdem mit offenen Führungs- und Richtungsfragen. (Politik, 16.02.2020 - 20:32) weiterlesen...

Spahn für zügige Unions-Entscheidungen im Team. «Es gibt ein hohes Bedürfnis bei unseren Wählern und unseren Mitgliedern, dass wir das im Team und mit viel Verantwortungsbereitschaft regeln», sagte Spahn, der als möglicher Kandidat für Führungspositionen gilt, in der ARD-Sendung «Bericht aus Berlin». Über den CDU-Vorsitz und die Kanzlerkandidatur der Union solle jetzt «zügig» entschieden werden. Berlin - In der Debatte um die Neuaufstellung der CDU hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für gemeinschaftliche, zügige Entscheidungen ausgesprochen. (Politik, 16.02.2020 - 19:40) weiterlesen...

CDU quält sich mit Neuaufstellung. Führende Christdemokraten riefen am Wochenende dazu auf, einen langwierigen offenen Machtkampf zu vermeiden und Teamlösungen in den Blick zu nehmen. Offen ist weiter, wann und wie neben der Nachfolge im Parteivorsitz die Kanzlerkandidatur der Union geregelt wird, bei der auch die Schwesterpartei CSU mitspricht. Kramp-Karrenbauer will in der neuen Woche mehrere Gespräche führen. Berlin - Nach der Rückzugsankündigung von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer quält sich die CDU mit dem weiteren Vorgehen für eine Neuaufstellung. (Politik, 16.02.2020 - 17:02) weiterlesen...