Parteien, CDU

Berlin / Erfurt - Der thüringische CDU-Chef Mike Mohring sieht sich nach seiner Krebserkrankung wieder auf einem guten Weg.

14.04.2019 - 09:42:06

Mohring sieht sich nach Krebserkrankung auf gutem Weg. «Mir geht's gut. Ich habe die Chemotherapie hinter mir, die Blutwerte sind so gut, dass ich erst mal nicht mehr zur Kontrolle muss», sagte der 47-Jährige dem «Tagesspiegel». Mohring führt die CDU als Spitzenkandidat in die Thüringer Landtagswahl Ende Oktober. Im vergangenen Jahr war er an Krebs erkrankt. Das hatte er im Januar in einem Facebook-Video öffentlich gemacht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

«Luftbuchungen» - Scharfe Kritik aus der Union an Grundrenten-Plänen der SPD «Luftbuchungen», «Offenbarungseid»: Kurz vor der Europawahl haben die SPD-Minister Heil und Scholz ein Konzept vorgelegt, wie die Grundrente finanziert werden soll - und damit helle Empörung beim Koalitionspartner ausgelöst. (Politik, 22.05.2019 - 06:50) weiterlesen...

Union und SPD streiten weiter über Grundrente. Die Finanzierung der Grundrente bestehe allein aus Luftbuchungen, sagte Eckhardt Rehberg, haushaltspolitischer Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, der dpa. Kein Cent davon sei real vorhanden. SPD-Fraktionsvize Sören Bartol sieht bei der Grundrente für Geringverdiener jetzt die Union am Zug. Die SPD habe ein gutes, durchfinanziertes Konzept vorgelegt, sagte Bartol der dpa. Berlin - Aus der Union kommt massive Kritik an den Plänen der SPD zur Finanzierung der Grundrente für Geringverdiener. (Politik, 22.05.2019 - 04:04) weiterlesen...

Chef der Werte-Union für herausgehobene Funktion Maaßens. «Ich könnte mir für ihn eine Aufgabe als Innenminister auf Bundes- oder Landesebene vorstellen», sagte Mitsch der «Welt». Die Werte-Union ist eine Vereinigung konservativer und wirtschaftsliberaler Mitglieder von CDU und CSU. Maaßen ist CDU-Mitglied. Der Jurist war der Werte-Union im Februar beigetreten. Berlin - Der Vorsitzende der konservativen Werte-Union, Alexander Mitsch, macht sich für eine führende Rolle von Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen stark. (Politik, 20.05.2019 - 00:24) weiterlesen...

Amts-Spekulationen in Berlin - Kramp-Karrenbauer: Bis 2021 ist Merkel Kanzlerin Berlin - Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer ist abermals Spekulationen über einen vorzeitigen Wechsel im Kanzleramt entgegengetreten. (Politik, 19.05.2019 - 08:54) weiterlesen...

Kramp-Karrenbauer: Bis 2021 ist Merkel Kanzlerin. «Bis 2021 ist Angela Merkel Kanzlerin. Ich habe meine Arbeit als Parteivorsitzende zu tun, und darauf konzentriere ich mich», sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. «Ich gehe von der vollen Legislaturperiode aus, und das ist auch meine Arbeitsplanung.» Über den Fortbestand der großen Koalition zeigte sie sich zuversichtlich. Berlin - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist abermals Spekulationen über einen vorzeitigen Wechsel im Kanzleramt entgegengetreten. (Politik, 19.05.2019 - 01:08) weiterlesen...

AKK: Einführung von Grundrente noch 2019 möglich. «Wir strecken die Hand aus den Sozialdemokraten. Wir sind bereit, noch in diesem Jahr eine Grundrente einzuführen», sagte sie vor Delegierten der CDU-Arbeitnehmervereinigung CDA in Essen. «Aber es muss eine Grundrente sein, bei der klar ist, es geht um die, die die Leistung wirklich brauchen.» Deswegen werde es ohne eine Bedürftigkeitsprüfung nicht gehen. Die SPD lehnt eine solche Prüfung ab. Essen - Im Koalitionsstreit um eine Grundrente hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer angeboten, diese Altersleistung für lange beitragszahlende Geringverdiener relativ schnell einzuführen. (Politik, 18.05.2019 - 22:48) weiterlesen...