Finanzen, Zoll

Berlin - Durch Schwarzarbeit ist dem Fiskus im vergangenen Jahr ein Schaden von knapp einer Milliarde Euro entstanden, deutlich mehr als im Vorjahr.

17.04.2018 - 11:14:06

Eine Milliarde Euro Schaden durch Schwarzarbeit. Das sind zentrale Ergebnisse der Zollbilanz 2017, die in Berlin vorgestellt wurde. Weil der gesetzliche Mindestlohn nicht eingehalten wurde, wurden rund 2500 Ermittlungsverfahren eingeleitet - auch dies ein massives Plus. Im Kampf gegen Marken- und Produktpiraterie stieg der Wert der beschlagnahmten gefälschten Waren auf fast 200 Millionen Euro. Der Zoll zog zudem die Rekordmenge von mehr als sieben Tonnen Kokain aus dem Verkehr.

@ dpa.de