Datenschutz, Internet

Berlin - Die Wirtschaftsflügel von Union und SPD sowie der FDP fordern, die neuen Datenschutzregeln nachzubessern.

12.06.2018 - 14:08:06

DSGVO: Parteien fordern Überarbeitung der Regeln. In einer gemeinsamen Erklärung kritisieren sie unpraktikable Lösungen und - so wörtlich - "deutsche Sonderwege", die Unternehmen stärker belasten würden als in anderen Ländern. Konkret fordern die Parteien Bundesjustizministerin Katarina Barley auf, Abmahnungen wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das neue Datenschutzrecht für unzulässig zu erklären. Außerdem sollten Auflagen abgeschafft werden - etwa die Pflicht, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aus für Google Plus - Google schließt sein Online-Netzwerk nach neuer Panne schneller. Nach einer weiteren Datenpanne soll es nun schneller schließen als geplant. Google Plus startete einst als Konkurrenz zu Facebook, doch das Online-Netzwerk des Internet-Konzerns wurde schnell als Geisterstadt mit nur wenigen Nutzern belächelt. (Wissenschaft, 11.12.2018 - 09:18) weiterlesen...

Google Plus schließt nach neuer Panne schneller. Google Plus soll nun im April 2019 schließen, während zuvor August angepeilt worden war. Bei dem jüngst entdeckten Fehler seien Informationen von rund 52,5 Millionen Nutzern betroffen gewesen, teilte Google mit. Google Plus war 2011 als Konkurrenz zu Facebook gestartet, hatte sich aber nicht durchsetzen können und hatte zuletzt kaum noch Nutzer. Mountain View - Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem der Internet-Konzern eine neue Datenpanne entdeckt hat. (Politik, 11.12.2018 - 08:02) weiterlesen...

Aus für Google Plus - Google schließt Online-Netzwerk nach neuer Panne schneller. Google Plus solle nun in den kommenden drei Monaten schließen, während zuvor August 2019 angepeilt worden war. Mountain View - Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem der Internet-Konzern eine neue Datenpanne entdeckt hat. (Wissenschaft, 10.12.2018 - 20:12) weiterlesen...

Nutzerdaten weitergegeben - 10 Millionen Euro Datenschutz-Strafe für Facebook in Italien. Die Wettbewerbsbehörde AGCM störte sich an der Weitergabe von Nutzerdaten bei der Anmeldung mit einem Facebook-Account bei anderen Websites und Apps. Rom - Facebook ist in Italien zu einer Datenschutz-Strafe von zehn Millionen Euro verurteilt worden. (Wissenschaft, 07.12.2018 - 15:53) weiterlesen...

Für EU-weite Strafverfolgung - Ermittler sollen leichteren Zugriff auf E-Mails bekommen. Die Mehrheit der EU-Staaten will deswegen jetzt die Zugriffsrechte von Ermittlern deutlich stärken - gegen den Willen Deutschlands. Ob per SMS, E-Mail oder Handystandort: Nahezu jeder Straftäter hinterlässt heutzutage elektronische Spuren. (Politik, 07.12.2018 - 14:56) weiterlesen...

Ermittler sollen leichteren Zugriff auf Mails bekommen. Die Justizminister der EU-Staaten sprachen sich in Brüssel mehrheitlich dafür aus, neue Regeln für die länderübergreifende Datenfreigabe zu schaffen. Sie sehen vor, dass Dienstanbieter wie die Telekom künftig innerhalb von zehn Tagen auf Auskunftsanträge aus dem EU-Ausland antworten müssen. In Notfällen - etwa bei Terrorermittlungen - soll sogar verlangt werden können, Informationen innerhalb von sechs Stunden herauszugegeben. Brüssel - Ermittler sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher Zugriff auf E-Mails und Mitteilungen aus Apps erhalten. (Politik, 07.12.2018 - 13:50) weiterlesen...