Parteien, Wahlen

Berlin - Die Union steckt weiter im Umfragetief.

07.10.2018 - 01:44:06

Union verharrt im Umfragetief - SPD und Grüne legen zu. Im Emnid-«Sonntagstrend» für die «Bild am Sonntag» verharren CDU und CSU bei 27 Prozent. Die SPD mit 17 und die Grünen mit 16 Prozent legen jeweils einen Punkt zu. Die AfD verliert dagegen einen Punkt und landet ebenfalls bei 16 Prozent. Einen Punkt abgeben müssen auch die Linken, die nun auf 10 Prozent kommen. Die FDP verliert ebenfalls einen Punkt und landet bei 9 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aiwanger möchte Freie Wähler in den Bundestag bringen Der Bundesvorsitzende der Freien Wähler (FW), Hubert Aiwanger, möchte nach der erfolgreichen Landtagswahl in Bayern seine Partei auch auf Bundesebene etablieren. (Politik, 23.10.2018 - 01:02) weiterlesen...

Gegen Fahrverbote und «Linksruck» - Merkel macht Wahlkampf. «Wir wollen überall Fahrverbote verhindern und werden überall die richtigen Maßnahmen einleiten», sagte sie bei einer Wahlkampfveranstaltung der hessischen CDU in Ortenberg. Zuvor hatte sie in Kassel vor einem Linksruck in der Landespolitik gewarnt. Die Wähler sollten mit ihren beiden Stimmen für die Union ein «Zeichen gegen linke Experimente» setzen. Kassel - Wenige Tage vor der Landtagswahl in Hessen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Linie der Regierung bekräftigt, Diesel-Fahrverbote abwenden zu wollen. (Politik, 23.10.2018 - 00:54) weiterlesen...

Bartsch: Rot-Rot-Grün in Hessen wird nicht an Linken scheitern Linksfraktionschef Dietmar Bartsch steht einer möglichen rot-rot-grünen Koalition in Hessen positiv gegenüber. (Politik, 22.10.2018 - 13:35) weiterlesen...

Umfrage: Mehrheit hält CSU-Wahldebakel für hausgemacht Eine Mehrheit der Deutschen hält die Verluste der CSU bei der bayerischen Landtagswahl für hausgemacht. (Politik, 22.10.2018 - 08:34) weiterlesen...

Bouffier: Wer in Hessen nicht CDU wählt, bekommt linke Mehrheit. Berlin  - Kanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier haben vor einer möglichen grün-rot-roten Mehrheit bei der Landtagswahl am kommenden Sonntag gewarnt. Wer jetzt der CDU die Stimme verweigere, der wache mit einer linken Mehrheit auf, sagte Bouffier nach einer Sitzung des CDU-Bundesvorstands in Berlin. Zugleich äußerte er die Hoffnung, dass die CDU in Hessen bis zum 28. Oktober noch viele unentschlossene Wähler für sich gewinnen werde. Merkel sagte, es gehe darum, dass es keine linken Experimente gebe, sondern eine stabile Regierung in bewegten Zeiten in der ganzen Welt. Bouffier: Wer in Hessen nicht CDU wählt, bekommt linke Mehrheit (Politik, 21.10.2018 - 20:50) weiterlesen...

Die Mitte Bundeskanzlerin Angela Merkel (r) steht vor Beginn der Sitzung des CDU-Bundesvorstands im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin neben Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. (Media, 21.10.2018 - 20:24) weiterlesen...