Krankheiten, Gesundheit

Berlin - Die Ständige Impfkommission (Stiko) spricht sich für Corona-Auffrischimpfungen für alle Menschen ab 18 Jahren aus.

18.11.2021 - 11:34:09

Impfkommission für Auffrischimpfung für alle Erwachsenen. Das teilte das Gremium am Donnerstag in Berlin mit. Ein entsprechender Beschlussentwurf sei zur Abstimmung an Fachkreise und Bundesländer gegangen, daher seien Änderungen noch möglich. Es handelt sich noch nicht um eine finale Stiko-Empfehlung.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-46780/1

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Todesfälle - Zwei Dutzend Corona-Todesopfer in Rudolstädter Pflegeheim. Mittlerweile sind 28 Menschen betroffen, der Großteil war nicht vollständig geimpft. Die registrierte Zahl der Todesopfer nach einem Corona-Ausbruch in einem Rudolstädter Pflegeheim steigt weiter. (Politik, 07.12.2021 - 19:02) weiterlesen...

Arbeitsmarkt - Heil will verlängertes Kurzarbeitergeld erhöhen. Nun sollen auch die Bedingungen für ein erhöhtes Kurzarbeitergeld angepasst werden. Der erleichterte Zugang zu Kurzarbeit in der Corona-Krise wurde bereits verlängert. (Wirtschaft, 07.12.2021 - 18:25) weiterlesen...

Impfung - Corona-Impfung für jüngere Kinder in Spanien und Portugal. Mit einer Impfzulassung für Fünf- bis Elfjährige wollen die Länder diesem Trend entgegenwirken. Trotz hoher Impfquoten verzeichnen Spanien und Portugal noch immer zu viele Corona-Neuinfektionen. (Politik, 07.12.2021 - 18:12) weiterlesen...

Radikalisierung - Warnung vor Hass und Gewalt bei den Corona-Protesten. Jetzt wählt auch der künftige Kanzler entschiedene Worte. Doch die Protestwelle könnte eher noch anwachsen. Der Fackelaufmarsch von extremistischen Corona-Gegnern am Wochenende hat aufgeschreckt. (Politik, 07.12.2021 - 17:42) weiterlesen...

Impfkampagne - Unternehmen werben gemeinsam für die Corona-Impfung. Mit jeweils eigenen Slogans soll in den Sozialen Medien für die Impfung geworben werden. Über 150 deutsche Unternehmen und Marken starten zusammen eine Kampagne für die Corona-Impfung. (Wirtschaft, 07.12.2021 - 17:10) weiterlesen...

Gesundheit - Arzneimittel Roactemra erhält EU-Zulassung bei Covid-19. Roactemra ist damit das vierte in der EU-zugelassene Covid-Medikament. Das Medikament Roactemra des Pharmaunternehmens Roche darf künftig auch zur Behandlung von Corona-Patienten eingesetzt werden. (Wissenschaft, 07.12.2021 - 16:44) weiterlesen...