Parteien, SPD

Berlin - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat Europa zu einer engeren Zusammenarbeit aufgerufen, um ein Gegengewicht unter anderem zu den USA unter Präsident Donald Trump zu bilden.

10.11.2018 - 18:48:06

Nahles will geeintes Europa mit eigener Armee. «Wir müssen jetzt mit dieser Kleinstaaterei aufhören», sagte sie in Berlin zum Beginn eines sogenannten SPD-Debattencamps. Nahles forderte auch eine «europäische Armee». In der EU gebe es 28 Armeen, 27 Luftwaffen und 23 Marinen. «Kein Wunder, dass wir wahnsinnig viel für Militär ausgeben.» Zudem müssten die Europäer neue Allianzen schmieden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Walter Riester verlangt von SPD mehr Mut zu grundlegenden Reformen Der frühere Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) hat von seiner Partei mehr Mut zu grundlegenden Reformen gefordert und Parteichefin Andrea Nahles zugleich hart kritisiert. (Politik, 16.01.2019 - 14:36) weiterlesen...

SPD hält AfD-Beobachtung für unausweichlich Der SPD-Innenpolitiker Burkhard Lischka hat die mutmaßliche Einstufung der AfD als "Prüffall" durch den Verfassungsschutz begrüßt. (Politik, 16.01.2019 - 12:25) weiterlesen...

Bundestags-Vizepräsident - Oppermann: «Bundestag muss kleiner und weiblicher werden» Berlin - Vor der Feierstunde des Bundestags zu 100 Jahren Frauenwahlrecht an diesem Donnerstag hat sein Vizepräsident Thomas Oppermann eine umfassende Reform des Wahlrechts gefordert. (Politik, 16.01.2019 - 12:04) weiterlesen...

Mehr Frauen im Bundestag - Oppermann fordert große Wahlrechtsreform Berlin - Vor der Feierstunde des Bundestags zu 100 Jahren Frauenwahlrecht an diesem Donnerstag hat sein Vizepräsident Thomas Oppermann eine umfassende Reform des Wahlrechts gefordert. (Politik, 16.01.2019 - 10:18) weiterlesen...

Oppermann: Mehr Frauen in den Bundestag. «Der Bundestag muss kleiner und weiblicher werden», sagte der SPD-Politiker der «Welt». Oppermann schlug konkret vor, die Zahl der Wahlkreise von jetzt 299 auf künftig 120 zu reduzieren, dafür aber in jedem Wahlkreis zwei Direktkandidaten wählen zu lassen - jeweils einen Mann und eine Frau. Diese Reform sollte erst zur übernächsten Bundestagswahl in Kraft treten, sagt Oppermann. Berlin - Vor der Feierstunde des Bundestags zu 100 Jahren Frauenwahlrecht an diesem Donnerstag hat sein Vizepräsident Thomas Oppermann eine umfassende Reform des Wahlrechts gefordert. (Politik, 16.01.2019 - 01:54) weiterlesen...

Bericht: SPD verliert 2018 in großem Umfang Mitglieder Nach einem Mitglieder-Plus im Vorjahr hat die SPD laut eines Zeitungsberichts im Jahr 2018 in großem Umfang Mitglieder verloren. (Politik, 16.01.2019 - 00:02) weiterlesen...