Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Parteien, SPD

Berlin - Die SPD darf den wegen seiner islamkritischen Thesen umstrittenen früheren Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin aus der Partei ausschließen.

11.07.2019 - 11:04:05

SPD darf Sarrazin ausschließen. Die Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf habe der Partei mitgeteilt, dass dem Antrag stattgegeben werde, erklärte Generalsekretär Lars Klingbeil am Donnerstag. Zuvor hatten «Bild» und «Focus» berichtet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Söder kritisiert SPD im Streit um von der Leyen Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Markus Söder hält es für ausgeschlossen, dass die Große Koalition in Berlin nach dem Eklat um die Nichtwahl Ursula von der Leyens (CDU) durch die deutschen EU-Abgeordneten der SPD zur Tagesordnung übergeht. (Politik, 18.07.2019 - 00:02) weiterlesen...

Caspary kritisiert SPD für Nein-Stimmen gegen von der Leyen Der Vorsitzende der deutschen CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Daniel Caspary (CDU), hat mit Verärgerung auf die vielen Nein-Stimmen für Ursula von der Leyen (CDU) bei ihrer Wahl zur EU-Kommissionschefin reagiert. (Politik, 17.07.2019 - 19:36) weiterlesen...

Altkanzler Schröder lobt Wahl von der Leyens und kritisiert SPD Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat die Wahl von Ursula von der Leyen (CDU) zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gelobt. (Politik, 17.07.2019 - 18:01) weiterlesen...

Vizekanzler Scholz: Koalition arbeitet weiter gut zusammen. Die Koalition arbeite ordentlich zusammen, sagte der Vizekanzler und stellvertretende SPD-Vorsitzende am Rande eines Treffens der G7-Finanzminister in Frankreich. Es gebe eine richtige Agenda von Aufgaben, die unmittelbar gelöst werden müssen, vom Klimawandel über die Soli-Abschaffung und die Grundrente bis hin zur Mietenpolitik. Chantilly - Der Streit um die Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin hat nach Ansicht von Finanzminister Olaf Scholz die Arbeit der großen Koalition nicht belastet. (Politik, 17.07.2019 - 18:00) weiterlesen...

CSU-Generalsekretär gratuliert von der Leyen und kritisiert SPD CSU-Generalsekretär Markus Blume hat der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) gratuliert und die SPD hart kritisiert. (Politik, 16.07.2019 - 20:42) weiterlesen...

EU-Kommissionspräsidentschaft - Schily kritisiert SPD-Vorbehalte gegen von der Leyen. Doch das wird kein Selbstläufer, auch wegen SPD-Widerstand. Der frühere Innenminister Schily teilt gegen die Genossen aus. Ursula von der Leyen will sich am Dienstag zur EU-Kommissionspräsidentin wählen lassen. (Politik, 14.07.2019 - 08:20) weiterlesen...