Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, CDU

Berlin - Die Bundes-CDU hat erleichtert auf den angekündigten Rückzug des thüringischen CDU-Chefs Mike Mohring reagiert.

14.02.2020 - 16:06:06

Bundes-CDU: Mohrings Entscheidung ebnet Weg für Neustart. «Respekt für die Entscheidung von Mike Mohring. Das ebnet den Weg für einen Neustart in der Thüringer CDU», erklärte die stellvertretende CDU-Bundeschefin Silvia Breher in Berlin. Mohring hatte zuvor in einem Video auf Twitter mitgeteilt, er wolle einer Neuaufstellung seiner Partei nicht im Wege stehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Brinkhaus setzt auf Teamdenken - AKK-Nachfolge: Unionsfraktion pocht auf Mitspracherecht Schafft es die CDU noch, eine Kampfabstimmung und eine neue Zerreißprobe zu verhindern? Oder scheitert eine Teamlösung an den Egos der Beteiligten? Hinter den Kulissen wird heftig gerungen. (Politik, 20.02.2020 - 19:12) weiterlesen...

Tiefensee sieht Bewegung der CDU bei Ramelow-Wahl Der Landeschef der SPD in Thüringen, Wolfgang Tiefensee, sieht Bewegung bei der CDU im Bemühen, die Regierungskrise zu lösen. (Politik, 20.02.2020 - 11:45) weiterlesen...

Debatte um Vorsitz - Röttgen: CDU-Sonderparteitag «besser noch im Mai». «Es sollte einen Sonderparteitag deutlich vor der Sommerpause geben, spätestens im Juni, besser noch im Mai», sagte der Außenpolitiker und frühere Bundesumweltminister der «Rheinischen Post». Berlin - In der Debatte über den CDU-Vorsitz pocht der Bewerber Norbert Röttgen auf eine rasche Klärung. (Politik, 20.02.2020 - 06:32) weiterlesen...

Röttgen: Mitgliederbefragung - CDU-Personaldebatte nimmt Fahrt auf. Noch gibt es nur einen prominenten Kandidaten - wann andere aus der Deckung kommen, ist offen. Merz, Röttgen, Spahn und Laschet: Das Schaulaufen möglicher neuer CDU-Chefs hat begonnen. (Politik, 19.02.2020 - 14:51) weiterlesen...

Röttgen will CDU als Partei der Mitte stärken Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz bestätigt und diese damit begründet, dass er die CDU als "Partei der Mitte" stärken will. (Politik, 19.02.2020 - 11:23) weiterlesen...

Röttgen sieht politisches Vakuum in CDU und im Land Der CDU-Politiker Norbert Röttgen glaubt nicht daran, dass es im Wettstreit um den Vorsitz seiner Partei auf herkömmliche Machtbastionen ankommt. (Politik, 19.02.2020 - 11:20) weiterlesen...