neues deutschland

Berlin - Die Beschäftigten der Vivantes Service GmbH planen einen Arbeitskampf.

05.04.2018 - 15:26:53

neues deutschland: Beschäftigte von Vivantes-Tochter wollen streiken. »Wir wollen die Übernahme des Tarifvertrags, der im Mutterkonzern angewendet wird, sprich des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Berlin - Die Beschäftigten der Vivantes Service GmbH planen einen Arbeitskampf. »Wir wollen die Übernahme des Tarifvertrags, der im Mutterkonzern angewendet wird, sprich des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir wollen ein Ende der Tarifflucht durch Ausgliederung«, erklärte Mario Kunze, ver.di-Mitglied der Tarifkommission der Vivantes Service GmbH, der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Freitagsausgabe). Zur Frage, wann genau der Ausstand bei der Vivantes-Servicetochter beginnen soll, erklärte Kunze: »Bald. 24 Stunden im Voraus geben wir den Streik bekannt.« Bei der 100-prozentigen Tochter von Vivantes sind etwa 700 Mitarbeiter beschäftigt, sie sterilisieren unter anderem die medizinischen Instrumente für den Krankenhauskonzern. Hauptkritik des Gewerkschafters sind die unterschiedlichen Löhne, die bei der Service-Tochter gezahlt werden. Während der Teil der Beschäftigten, der einen Arbeitsvertrag mit Vivantes hat, nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) entlohnt werde, verdiene ein anderer Teil nach Angaben des Gewerkschafters deutlich weniger. »Die Vivantes Service GmbH dagegen ist komplett in öffentlicher Hand - hier subventionieren die Niedriglöhne die ausbleibenden Investitionen in kommunale Kliniken«, kritisierte Kunze im »nd«. Die Tarifverhandlungen bei der Vivantes-Tochter ziehen sich bereits seit zwei Jahren hin.

OTS: neues deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/59019 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_59019.rss2

Pressekontakt: neues deutschland Redaktion Telefon: 030/2978-1722

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!