Migration, Flüchtlinge

Berlin - Der Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer, schätzt die Ausmaße des Skandals in der Bremer Außenstelle des Flüchtlingsbundesamtes als sehr groß ein.

17.05.2018 - 09:54:04

Innenministerium: Ausmaße des Bremer Flüchtlingsskandals enorm. «Das Ausmaß ist enorm. Man ist immer noch dabei, die Dimension in der Gesamtheit in Erfahrung zu bringen», sagte der Mitarbeiter von Bundesinnenminister Horst Seehofer im Deutschlandfunk. Es sei richtigerweise von der Bamf-Spitze entschieden worden, alle 2000 Verfahren, die in Bremen entschieden wurden, auf den Prüfstand zu stellen. Die FDP und die Grünen hatten einen Untersuchungsausschuss im Bundestag angeregt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

An der Grenze zu Mexiko - Tausende Migranten auf dem Weg zurück nach Honduras. 2000 Menschen entscheiden sich, nach Honduras umzukehren. Andere warten auf die Einreise nach Mexiko. Wieder andere versuchen, den Grenzfluss eigenständig zu überqueren. Nach dramatischen Szenen an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala kehrt etwas Ruhe ein. (Politik, 21.10.2018 - 08:36) weiterlesen...

Sprung ins Wasser. Tausende Mittelamerikaner harren an der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko aus und hoffen, ihren Weg Richtung USA fortsetzen zu können. Ein honduranische Migrant springt von einer Brücke in den Grenzfluss Suchiate. (Media, 20.10.2018 - 20:32) weiterlesen...

Flüchtlinge wollen in die USA - Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko. Andere warten auf Einreisepapiere oder entscheiden sich, in ihr Heimatland zurückzukehren. Die Situation an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala bleibt unübersichtlich: Migranten versuchen, auf Autoreifen oder Holzplatten einen Grenzfluss zu überqueren. (Politik, 20.10.2018 - 20:16) weiterlesen...

Knapp 200 Migranten in griechischen Gewässern entdeckt. Im Ionischen Meer südwestlich der Insel Kefalonia seien 70 Menschen an Bord eines Flüchtlingsbootes entdeckt worden, berichtete der Staatsrundfunk ERA. Die Migranten hätten zuvor ein Notsignal per Telefon absetzen können. Weitere 128 Migranten wurden nach Angaben der Küstenwache in der Ägäis aufgegriffen, als sie aus der Türkei zu den griechischen Inseln Lesbos, Chios und Samos übersetzten. Athen - Die griechische Küstenwache hat im Mittelmeer erneut knapp 200 Migranten gerettet. (Politik, 20.10.2018 - 17:52) weiterlesen...

Migranten wollen in die USA - Mexiko bringt Flüchtlinge in Migrationszentren. Mexiko öffnete den Grenzübergang zunächst nicht - die Menschen begannen über die Zäune zu steigen. US-Präsident Trump hat eine klare Botschaft an sie. Nach rund einer Woche Fußmarsch haben Migranten aus Mittelamerika die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko erreicht. (Politik, 20.10.2018 - 09:28) weiterlesen...

Angespannte Lage an Grenzen - Trump fordert mittelamerikanische Migranten zur Rückkehr auf Washington - US-Präsident Donald Trump hat die Tausenden zentralamerikanischen Migranten, die sich auf den Weg in die USA gemacht haben, zur Rückkehr aufgefordert. (Politik, 20.10.2018 - 09:26) weiterlesen...