Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Berlin - Der Staatssekret?r im Bundesinnenministerium, Kerber, hat wenige Stunden vor der Zusammenkunft der Deutschen Islamkonferenz in der ARD die Zusammenarbeit mit dem deutsch-t?rkischen Moscheeverband Ditib verteidigt.

10.11.2020 - 18:47:22

Beatrix von Storch: Bundesregierung muss Import von Ditib-Imamen sofort stoppen

Berlin - Der Staatssekret?r im Bundesinnenministerium, Kerber, hat wenige Stunden vor der Zusammenkunft der Deutschen Islamkonferenz in der ARD die Zusammenarbeit mit dem deutsch-t?rkischen Moscheeverband Ditib verteidigt. Kritiker werfen der Ditib vor, als verl?ngerter Arm der Regierung in Ankara zu fungieren und die Gl?ubigen vor allem an die T?rkei und nicht an Deutschland binden zu wollen.

Beatrix von Storch, stellvertretenden Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, erkl?rt anl?sslich der Seehofer-Rede zur Er?ffnung der Deutschen Islamkonferenz:

"W?hrend die NZZ p?nktlich zur Islamkonferenz die Diskussionsverbote ?ber die Islamisierung von Parallelgesellschaften in Deutschland kritisiert, biedert sich Seehofer weiter bei Erdogans islamistischer Ditib-Truppe an. Damit verharmlost Merkels Innenminister die Unterst?tzung der Islamisten durch die Bundesregierung mit der f?r den Mainstream politischen korrekten, aber unsinnigen Beschreibung eines 'vern?nftigen Dialogs'. Es ist aber kein Dialog, sondern eine Unterwerfung unter Erdogans islamistische Expansion, die vom christlichen Berg Karabach bis nach Berlin Neuk?lln und Duisburg Marxloh reicht. Zunehmend pr?gen auch bei uns - wie in den franz?sischen Banlieues - junge M?nner mit Vollb?rten und halb und sogar voll verschleierte Frauen das Stra?enbild in immer mehr St?dten. Der politische Islam, den die Ditib propagiert und den Erdogan exportiert, dabei Sympathien f?r den islamistischen Lehrerm?rder in Frankreich anklingen lie?, ist eine Gefahr f?r jede freiheitliche Gesellschaft - und muss deshalb bek?mpft und zur?ckgedr?ngt werden. Und zwar bevor es zu sp?t ist. Frankreich sollte uns eine Warnung sein. Der fortgesetzte Import von islamistischen Ditib-Imamen ist eben keine 'Bereicherung unserer demokratischen Gesellschaft', wie Seehofer sich ausdr?ckte, sondern eine konkrete Gefahr, weil diese in erster Linie dem Ausbau islamischer Parallelgesellschaften dienen."

Pressekontakt:

Pressestelle der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag Tel. 030 22757029

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/130241/4758983 AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

@ presseportal.de