Parteien, AfD

Berlin - Der rechtsnationale Politiker André Poggenburg hat die AfD verlassen und den Parteivorstand zum Abschied scharf kritisiert.

11.01.2019 - 07:54:05

Poggenburg rechnet nach Parteiaustritt mit AfD ab. Der Landtagsabgeordnete aus Sachsen-Anhalt und einstige Landesparteichef bestätigte der Deutschen Presse-Agentur dass er mit sofortiger Wirkung seinen Parteiaustritt erklärt hat. Poggenburg war in der Vergangenheit immer wieder durch verbale Entgleisungen augefallen. Der «Welt» zufolge habe er bereits eine neue Partei gegründet: Mit ihr wolle er im Herbst bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg antreten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gauland sieht keine Gefahr für Spaltung der AfD AfD-Bundessprecher Alexander Gauland sieht durch die Einstufung des Verfassungsschutzes keine Gefahr einer Spaltung. (Politik, 20.01.2019 - 19:08) weiterlesen...

Angebliche Unterstützer - Geld aus der Schweiz auch an AfD-Landtagskandidaten. Abermals soll das Geld über die Schweiz geflossen sein. Nicht nur für Spendengeld an den Kreisverband von AfD-Fraktionschefin Weidel interessieren sich die Behörden - sondern auch für Zuwendungen für einen anderen AfD-Politiker. (Politik, 20.01.2019 - 14:02) weiterlesen...

Politologe Patzelt weist Kritik an Beratertätigkeit für AfD zurück Der Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt, der die Sachsen-CDU im Wahlkampf berät, hat Kritik an seiner früheren Tätigkeit als Gutachter für die AfD zurückgewiesen. (Wissenschaft, 20.01.2019 - 13:30) weiterlesen...

Angebliche Unterstützer - Weitere Liste mit Spendern für AfD wird geprüft. Die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» (FAS) berichtete am Wochenende darüber. Berlin - In der Affäre um Spenden an die AfD prüft der Bundestag laut einem Zeitungsbericht eine weitere Liste mit Namen von angeblichen Unterstützern. (Politik, 20.01.2019 - 13:30) weiterlesen...

Kommunale Spitzenverbände warnen vor Erstarken der AfD Der Deutsche Städtetag und der Städte- und Gemeindebund haben mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen vor einem Erstarken der AfD gewarnt. (Politik, 20.01.2019 - 09:00) weiterlesen...

Verstoß gegen Parteiengesetz? - Staatsanwälte interessieren sich für angebliche AfD-Spender. Das Geld, das für den Wahlkampf von Alice Weidel gespendet worden war, ist inzwischen zurückgezahlt. Doch beerdigt ist die Angelegenheit damit noch nicht. Auf verschlungen Wegen fanden rund 130.000 Euro ihren Weg in die Parteikasse der AfD. (Politik, 18.01.2019 - 15:40) weiterlesen...