Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Motorsport, Formel 1

Berlin - Der Großteil der Formel-1-Rennen wird nach dem Ausstieg von RTL ab der kommenden Saison nur gegen zusätzliche Bezahlung zu sehen sein.

22.06.2020 - 15:32:05

Pay-TV-Sender Sky zeigt ab 2021 Formel-1-Rennen exklusiv. Der Pay-TV-Sender Sky hat sich nach eigenen Angaben die Medienrechte für die Motorsport-Königsklasse gesichert und muss nur vier Rennen im Free-TV zeigen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sehr glücklich - Bernie Ecclestone war nicht mit im Kreißsaal. Er freut sich über seinen ersten Sohn. Der ehemalige Geschäftsführer der Formel 1 ist mit fast 90 Jahren noch einmal Vater geworden. (Unterhaltung, 02.07.2020 - 18:08) weiterlesen...

Formel 1 - Vettel bei Ferrari ausgemustert: Angebot nie «auf dem Tisch». Die Scuderia habe vor der Trennung nie mit ihm über seine Zukunft gesprochen, sagt der Hesse. Wie es im nächsten Jahr weitergeht, lässt Vettel offen. Dicke Luft bei Ferrari vor dem Formel-1-Auftakt: Sebastian Vettel fühlt sich abgeschoben. (Sport, 02.07.2020 - 17:58) weiterlesen...

Formel 1 - Das muss man zum Großen Preis von Österreich wissen. Jetzt wagt die Rennserie ein Comeback. Monatelang hat die Corona-Pandemie auch die Formel 1 ausgebremst. (Sport, 02.07.2020 - 07:12) weiterlesen...

Frage & Antwort - Das muss man zum Großen Preis von Österreich wissen. Jetzt wagt die Rennserie ein Comeback. Monatelang hat die Corona-Pandemie auch die Formel 1 ausgebremst. (Sport, 02.07.2020 - 05:02) weiterlesen...

Spätes Glück - Ex-Formel-1-Boss Ecclestone mit 89 Jahren nochmals Vater. Die Mutter des Kindes ist mehrere Jahrzehnte jünger als der Vater. Es ist ein Junge und der erste Sohn für Bernie Ecclestone. (Unterhaltung, 01.07.2020 - 15:48) weiterlesen...

Rassismus-Aussagen - «Ignorant»: Ecclestone-Eklat vor Formel-1-Neustart. Der 89-Jährige verstört mit seltsamen Aussagen zum Rassismus. Der Kritik von Lewis Hamilton und den Spitzen der Rennserie folgt die nächste Attacke. Die Formel 1 schleppt in den Start ihres Notbetriebs einen Zoff mit dem einstigen Boss Bernie Ecclestone mit. (Sport, 28.06.2020 - 11:44) weiterlesen...