Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg

Berlin - Der Au?enpolitik-Experte der Unionsfraktion im Bundestag, Johann Wadephul, fordert, China differenziert zu betrachten.

28.04.2021 - 13:37:36

Au?enpolitik-Experte Wadephul: China ist Partner, aber auch systemischer Rivale. Zum Auftakt der Regierungskonsultationen zwischen Deutschland und China am Mittwoch sagte Wadephul im Inforadio vom rbb: "China ist Partner, Wettbewerber, das ist normal.

Berlin - Der Au?enpolitik-Experte der Unionsfraktion im Bundestag, Johann Wadephul, fordert, China differenziert zu betrachten.

Zum Auftakt der Regierungskonsultationen zwischen Deutschland und China am Mittwoch sagte Wadephul im Inforadio vom rbb: "China ist Partner, Wettbewerber, das ist normal. Aber auch systemischer Rivale, das hei?t, sie wollen eine andere Weltordnung, als wir sie wollen. Und darauf muss man nat?rlich Antworten finden."

Au?erdem gebe es auch harte Dinge, die man gegen?ber China ansprechen m?sse, so der CDU-Politiker. Bundeskanzlerin Angela Merkel sei schon immer klar gewesen, was die Menschenrechte angeht, das werde auch jetzt so sein. So sei der Umgang mit den Uiguren v?llig inakzeptabel.

"Auch das weitere Vorgehen in Hong Kong widerspricht allen internationalen Vereinbarungen, die China eingegangen ist. Wenn China verl?ssliche internationale Vereinbarungen m?chte mit uns, muss es zeigen, dass es sich grunds?tzlich an so etwas h?lt. Und das werden wir am Beispiel Hong Kong messen."

Wadephul betonte, China sei der gr??te Handelspartner Deutschlands: "Da kennen wir auch viel Verl?sslichkeit. Da wissen deutsche Firmen, das ist ein wichtiger und verl?sslicher Absatzmarkt." Man m?sse die unterschiedlichen Felder auch gleichm??ig sehen, so Wadephul.

Das komplette Interview zum Nachh?ren: https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/202104/28/554787.html

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg Inforadio Chef/Chefin vom Dienst Tel.: 030 - 97993 - 37400 Mail: mailto:info@inforadio.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/51580/4901345 rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg

@ presseportal.de