AfD - Alternative für Deutschland

Berlin - Der AfD-Bundesvorstand hat auf einer außerordentlichen Präsenzsitzung am Mittwochabend in Berlin beschlossen, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die sich mit dem Thema einer möglichen Beobachtung durch den Verfassungsschutz befasst.

13.09.2018 - 13:01:26

AfD-Bundesvorstand setzt Arbeitsgruppe zum Thema Verfassungsschutz ein. Der Arbeitsgruppe gehören an: Prof. Dr.

Berlin - Der AfD-Bundesvorstand hat auf einer außerordentlichen Präsenzsitzung am Mittwochabend in Berlin beschlossen, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die sich mit dem Thema einer möglichen Beobachtung durch den Verfassungsschutz befasst. Der Arbeitsgruppe gehören an:

Prof. Dr. Jörg Meuthen MdEP, Bundessprecher der AfD, Joachim Kuhs, Schriftführer im Bundesvorstand der AfD, Dr. Roland Hartwig MdB, (ehem. Chefsyndikus der Bayer AG) als Leiter der Arbeitsgruppe, Roman Reusch MdB, (Oberstaatsanwalt a. D.), Martin Hess MdB, (Polizeihauptkommissar a. D.).

Bei Bedarf werden weitere Sachverständige hinzugezogen.

OTS: AfD - Alternative für Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/110332 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_110332.rss2

Pressekontakt: pressestelle@afd.de Pressestelle Bundesvorstand Alternative für Deutschland

Schillstraße 9 / 10785 Berlin

@ presseportal.de