Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
NABU

Berlin - Das von Bundesumweltministerin Svenja Schulze angekündigte Verbot für Plastiktüten kommentiert NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller: "Wir begrüßen, dass die Ministerin endlich erkannt hat, dass freiwillige Maßnahmen des Handels allein nicht ausreichen, um uns aus der Kunststoffkrise zu führen.

12.08.2019 - 13:16:33

NABU: Einwegtüten müssen mit Abgaben belegt werden - egal aus welchem Material sie sind / NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller zum geplanten Verbot von Plastiktüten

Berlin - Das von Bundesumweltministerin Svenja Schulze angekündigte Verbot für Plastiktüten kommentiert NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller: "Wir begrüßen, dass die Ministerin endlich erkannt hat, dass freiwillige Maßnahmen des Handels allein nicht ausreichen, um uns aus der Kunststoffkrise zu führen. Gleichzeitig warnen wir vor Symbolpolitik. Ein Verbot von Einwegplastiktüten allein kann zu gefährlichen Verlagerungen am Markt führen - eine Einwegpapiertüte ist in ihrer Ökobilanz nicht besser. Daher brauchen wir vielmehr eine gesetzliche Abgabe auf alle Einwegtaschen, unabhängig vom Material, deren Erlöse vollständig in die Entwicklung und Förderung von Mehrwegalternativen und Abfallvermeidungsprogrammen fließen."

Mehr Infos zu Plastiktüten: http://ots.de/kKkIo4

OTS: NABU newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6347 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6347.rss2

Pressekontakt: Sascha Roth, NABU-Umweltschutz-Experte, Tel. +49 (0)30.28 49 84-1660, E-Mail: Sascha.Roth@NABU.de

Dr. Kim Detloff, NABU-Leiter Meeresschutz, Mobil +49 (0)152.09202205, E-Mail: Kim.Detloff@NABU.de

NABU-Pressestelle Kathrin Klinkusch | Iris Barthel | Britta Hennigs | Silvia Teich Tel. +49 (0)30.28 49 84-1510 | -1952 | -1722 | -1588 Fax: +49 (0)30.28 49 84-2000 | E-Mail: presse@NABU.de

@ presseportal.de