Geheimdienste, Deutschland

Berlin - Das Bundesinnenministerium hat angesichts einer Abschiedsrede von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen mit massiver Kritik an Teilen der Koalition «Konsequenzen» angekündigt.

04.11.2018 - 19:06:06

Innenministerium kündigt «Konsequenzen» zu Maaßen an. Ein Sprecher von Innenminister Horst Seehofer sagte auf dpa-Anfrage, die Äußerungen von Maaßen seien dem Ministerium bekannt und würden derzeit geprüft. «Nach Abschluss der Prüfung wird Herr Minister Seehofer die notwendigen Konsequenzen ziehen.» Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wird Maaßen nun doch entlassen - und nicht wie geplant als Sonderbeauftragter ins Innenministerium versetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Thomas Haldenwang zum Verfassungsschutz-Präsidenten ernannt. Innenminister Horst Seehofer stellte Haldenwang in Berlin vor, nachdem das Bundeskabinett der Personalie zugestimmt hatte. Vorgänger Hans-Georg Maaßen war vergangene Woche in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. Seehofer sagte, er freue sich, mit Haldenwang zu einer sachorientierten und vertrauensvollen Arbeit zurückzukehren. Haldenwang ist seit 2009 Mitarbeiter im Verfassungsschutz-Amt. Berlin - Der bisherige Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, ist neuer Chef der Behörde. (Politik, 15.11.2018 - 14:20) weiterlesen...

Salafistenszene in Deutschland wächst langsamer Die Salafistenszene in Deutschland wächst weiter, aber erstmals seit Jahren deutlich langsamer. (Unterhaltung, 15.11.2018 - 10:52) weiterlesen...

Porträt - Anti-Maaßen: Haldenwang soll Verfassungsschutz Ruhe bringen. Das wirkt für viele nach der Ära Maaßen beruhigend. Der neue Mann an der Spitze des Bundesamts für Verfassungsschutz gilt als ausgesprochen trocken. (Politik, 12.11.2018 - 14:24) weiterlesen...

Maaßen-Nachfoger - Haldenwang soll neuer Verfassungsschutzchef werden Berlin - Der bisherige Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, soll neuer Chef der Behörde werden. (Politik, 12.11.2018 - 11:08) weiterlesen...

Haldenwang soll neuer Verfassungsschutzchef werden. Innenminister Horst Seehofer (CSU) werde ihn dem Kabinett als Nachfolger von Hans-Georg Maaßen vorschlagen, hieß es in einer Mitteilung vom Montag. Maaßen war in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. Berlin - Der bisherige Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, soll neuer Chef der Behörde werden. (Politik, 12.11.2018 - 11:04) weiterlesen...

Bericht: Länder lehnen Geheimdiensteinsatz gegen Ditib ab. Im September war bekannt geworden, dass das Bundesamt den größten Moscheenverband in Deutschland als sogenannten Prüffall eingestuft und dafür plädiert hatte, ihn mit Geheimdienstmitteln zu überwachen. Dem haben nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» sowie der Sender NDR und WDR praktisch alle Landesämter für Verfassungsschutz widersprochen. Berlin - Die Verfassungsschutzämter fast aller Bundesländer haben nach einem Medienbericht den Vorstoß des Bundesamts für Verfassungsschutz zurückgewiesen, den Moscheenverband Ditib geheimdienstlich zu beobachten. (Politik, 10.11.2018 - 04:02) weiterlesen...