Parteien, SPD

Berlin - CSU-Chef Horst Seehofer schließt eine Koalition der Union mit der AfD kategorisch aus.

07.10.2018 - 01:04:06

Seehofer erteilt Bündnis von CDU/CSU mit AfD klare Absage. Da könne Herr Gauland sagen, was er wolle, sagte der Bundesinnenminister der «Welt am Sonntag». Seehofer bekräftigte zugleich seine Unterstützung für eine erneute Kandidatur von Kanzlerin Angela Merkel für den CDU-Vorsitz. Das finde er richtig. Er habe die Kanzlerin erst vor kurzem wieder in einem schwierigen Koalitionsausschuss in Topform erlebt. Sie mache mit voller Energie ihre Arbeit und lasse keinen Zweifel aufkommen, dass sie noch viel vorhat.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Walter-Borjans gegen GroKo-Ausstieg der SPD Obwohl die SPD derzeit in Umfragen schlecht abschneidet, rät der frühere NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans seiner Partei vom Ausstieg aus der Großen Koalition ab. (Politik, 21.10.2018 - 17:34) weiterlesen...

Sinkende Umfragewerte - Merkel warnt CDU vor Ende als Volkspartei Union und SPD im rapiden Sinkflug: Eine Woche vor der schon zur Schicksalsfrage erklärten Wahl in Hessen schmeißen sich die Parteichefinnen in die Bresche - es geht auch um ihre Zukunft. (Politik, 21.10.2018 - 15:28) weiterlesen...

Im Sinkflug - Merkel warnt CDU vor Ende als Volkspartei Union und SPD im rapiden Sinkflug: Eine Woche vor der schon zur Schicksalsfrage erklärten Wahl in Hessen schmeißen sich die Parteichefinnen in die Bresche - es geht auch um ihre Zukunft. (Politik, 21.10.2018 - 14:38) weiterlesen...

Allzeit-Tiefstände - Eine taumelnde Koalition und die Angst in der Geisterbahn. Eine Dynamik gibt es gerade vor allem beim Abwärtstrend der Volksparteien. Vor der Schicksalswahl in Hessen kämpfen Angela Merkel und Andrea Nahles auch um ihre Jobs. «Eine neue Dynamik für Deutschland» - so ist der Koalitionsvertrag von Union und SPD überschrieben. (Politik, 21.10.2018 - 12:08) weiterlesen...

Allzeit-Tiefstände - Abrutschen von Union und SPD in Umfragen setzt sich fort. Mit nur 25 Prozent (minus 1) für die CDU/CSU und 15 Prozent (minus 2) für die SPD kommen sie im «Sonntagstrend» des Emnid-Instituts für die «Bild am Sonntag» jeweils auf Allzeit-Tiefstände. Berlin - Der tiefe Fall der GroKo-Partner Union und SPD in den Meinungsumfragen setzt sich fort. (Politik, 21.10.2018 - 09:50) weiterlesen...

Schäfer-Gümbel verlangt klarere Abgrenzung der SPD von den Grünen Hessens SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel hat eine klarere Abgrenzung seiner Partei von den Grünen angemahnt. (Politik, 21.10.2018 - 09:45) weiterlesen...