Parteien, CDU

Berlin - CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat Gedankenspiele des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther zu Koalitionen von CDU und Linken in Ostdeutschland zurückgewiesen.

11.08.2018 - 16:30:05

Kramp-Karrenbauer: Lehnen Koalitionen mit Linken weiter ab. «Wir lehnen eine Zusammenarbeit mit Linken und AfD weiterhin klar ab. Es reicht nicht, wenn da der eine oder andere pragmatische Kopf dabei ist.» Das sagte Kramp-Karrenbauer der Deutschen Presse-Agentur. Die programmatische Ausrichtung der Linkspartei bleibe, und das rechtsradikale Profil der AfD auch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Linke im Osten offen für Minderheitsregierung mit CDU Politiker der Linkspartei in den ostdeutschen Bundesländern spekulieren über eine Minderheitsregierung mit der CDU nach den Landtagswahlen im Herbst 2019. (Politik, 16.08.2018 - 13:36) weiterlesen...

Nach Günther-Äußerungen - Linken-Politiker Ramelow: Ideologische Scheuklappen ablegen. Ein linker Kollege schließt sich ihm nun an. Soll die CDU mit der Linken kooperieren, wenn in einem Bundesland gegen sie keine Regierung gebildet werden kann? Ministerpräsident Günther hat mit seinem Nachdenken darüber in seiner Partei heftige Kritik geerntet. (Politik, 14.08.2018 - 11:11) weiterlesen...

Debatte nach Günther-Aussage - Ostdeutsche CDU-Politiker gegen «Verteufelung» der Linken. Und findet dabei durchaus Mitstreiter. Sollte die CDU auch mit der Linken reden, wenn in ostdeutschen Ländern keine Regierung ohne Linke oder AfD möglich wäre? Der Kieler Regierungschef Günther hat eine heftige Debatte in der Union ausgelöst. (Politik, 13.08.2018 - 17:31) weiterlesen...

Debatte nach Günther-Aussage - Merkel erteilt Zusammenarbeit mit der Linken eine Absage. «Ich befürworte keine Zusammenarbeit mit der Linken-Partei, und das schon seit vielen Jahren», sagte sie in Berlin. Berlin - Die CDU-Vorsitzende und Kanzlerin Angela Merkel hat Bündnissen mit der Linkspartei eine Absage erteilt. (Politik, 13.08.2018 - 15:02) weiterlesen...

CDU-Generalsekretärin - Fragen nach Merkel-Nachfolge: Kramp-Karrenbauer entspannt Saarbrücken - CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer (56) nervt es nicht, dass sie häufig nach möglichen Ambitionen auf eine Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gefragt wird. (Politik, 13.08.2018 - 09:18) weiterlesen...

Bartsch beklagt «hysterische Debatte» in der Union. Nach den hysterischen Reaktionen aus der Union müsse man fragen, ob Daniel Günther noch in Freiheit ist, spottete Bartsch in der «Welt». Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Günther hatte am Wochenende mit Gedankenspielen über Koalitionen von CDU und Linken in Ostdeutschland für Aufregung in der Union gesorgt. Die Totalverweigerung einiger Unionspolitiker zeige, «dass sie noch in den Schützengräben des Kalten Krieges liegen», kritisiert Bartsch. Berlin - Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hat mit Befremden auf die Unionsdebatte über eine Zusammenarbeit mit seiner Partei reagiert. (Politik, 13.08.2018 - 00:38) weiterlesen...