Auto, Deutschland

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat ein neues Konzept angekündigt, um das Abgas von älteren Dieselautos sauberer zu machen.

14.09.2018 - 11:32:06

Streit um Diesel-Nachrüstung: Scheuer kündigt neues Konzept an. «Dazu brauchen wir aber auch die Automobilhersteller», sagte Scheuer in einer Videobotschaft am Freitag in Berlin.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Entscheidung über Investition - Volkswagen bringt die Stromer in Fahrt - mit 44 Milliarden. All das wird teuer. VW macht jetzt klar, wie entschlossen der Autogigant seine Elektropläne vorantreibt. Der Diesel-Skandal hat Volkswagen Milliarden gekostet - gleichzeitig steht in der Branche alles auf dem Prüfstand und das Auto wird elektrisch. (Wirtschaft, 16.11.2018 - 17:28) weiterlesen...

Entscheidung über Investition - Zwischen Skandal und Zukunft: VW setzt auf Elektromobilität. Andererseits setzt der Autogigant verstärkt auf Elektromobilität - und auch die ist teuer. Einerseits beschäftigt der Abgas-Skandal Volkswagen noch immer. (Wirtschaft, 16.11.2018 - 11:42) weiterlesen...

Bis zum nächsten Sommer - Opel will 2000 Ingenieure an Dienstleister abgeben. Der neue Eigentümer PSA will daher 2000 Ingenieure an einen Dienstleister abgeben. Doch die Betroffenen und ihre Gewerkschaft sehen den Deal kritisch. Dem Opel-Entwicklungszentrum geht die Arbeit aus. (Wirtschaft, 15.11.2018 - 15:29) weiterlesen...

Finale Auswertung - Diese Städte haben 2017 die NO2-Grenzwerte überschritten. Nach einer finalen Auswertung der Daten haben 2017 folgende 65 Städte die Schadstoff-Grenzwerte überschritten. Berlin - Das Umweltbundesamt sammelt und bewertet die Daten von mehr als 500 Messstationen deutschlandweit. (Politik, 15.11.2018 - 15:16) weiterlesen...

2000 Jobs betroffen - Opel verkauft Teile des Entwicklungszentrums. Rund 2000 Ingenieure sollen zu einem Dienstleister wechseln, der bislang nicht zu den Großen der Branche gehört. Bei der Opel-Sanierung macht der französische Mutterkonzern PSA weiterhin Tempo. (Wirtschaft, 15.11.2018 - 12:26) weiterlesen...

Weitere Gerichtsentscheidung über Diesel-Fahrverbote. Vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen geht es um Fahrverbote in den Gelsenkirchen und Essen. Geklagt hat erneut die Deutsche Umwelthilfe. Der Verein kämpft für die Einhaltung des EU-weit gültigen Grenzwerts für das gesundheitsschädliche Stickstoffdioxid. Derweil will das Bundeskabinett heute mit Blick auf Diesel-Fahrverbote Ausnahmeregelungen beschließen. Gelsenkirchen - Eine Gerichtsentscheidung könnte heute zu Diesel-Fahrverboten in weiteren deutschen Städten führen. (Politik, 15.11.2018 - 09:56) weiterlesen...