Migration, Flüchtlinge

Berlin - Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht die AfD als Gegner des deutschen Staates.

14.09.2018 - 04:50:06

Seehofer über AfD: «Die stellen sich gegen diesen Staat». «Die stellen sich gegen diesen Staat», sagte Seehofer der dpa in Berlin. «Da können sie tausend Mal sagen, sie sind Demokraten.» Zum Versuch, den Haushalt von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier diese Woche im Bundestag zum Debattenthema zu machen, sagte Seehofer: «Das ist staatszersetzend.» Für eine flächendeckende Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz sah der Minister indes bislang keine Grundlage.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Flüchtlingsmarsch durch Mexiko - Trump alarmiert Militär wegen Migranten aus Mittelamerika. Doch die Menschen lassen sich nicht aufhalten. Nun kündigt der US-Präsident konkrete Schritte an. Seit Tagen droht und poltert Donald Trump, um Tausende Migranten aus Mittelamerika auf ihrem Weg in die USA zu stoppen. (Politik, 22.10.2018 - 20:20) weiterlesen...

Auf dem Weg in die USA. Nach dramatischen Szenen an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala laufen einige Migranten weiter in Richtung Norden. Ein Migrant aus Mittelamerika trägt seinen Sohn. (Media, 22.10.2018 - 15:30) weiterlesen...

Türkische Küstenwache greift 20 Migranten auf. Die Menschen hätten in einem Schlauchboot vom westtürkischen Bodrum aus zur nahe gelegenen griechischen Insel Kos übersetzen wollen und seien dabei in Seenot geraten, meldete die Nachrichtenagentur DHA. Zwei Kinder seien gestorben, 18 Migranten hätten gerettet werden können. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, Anwohner hätten Hilfeschreie gehört und daraufhin die Küstenwache verständigt. Istanbul - Die türkische Küstenwache hat 20 Migranten in der Ägäis aufgegriffen. (Politik, 22.10.2018 - 11:06) weiterlesen...

Flüchtlingsmarsch in Mexiko - Trotz Warnungen aus USA: Migranten laufen weiter. US-Präsident Trump möchte alles daran setzen, die Migranten nicht an seiner Südgrenze zu haben. Nach den dramatischen Szenen am Grenzübergang zwischen Mexiko und Guatemala wollen viele Menschen ihr Ziel nicht aufgeben. (Politik, 22.10.2018 - 08:46) weiterlesen...

Auf Dem Weg in die USA. Nach dramatischen Szenen an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala laufen einige Migranten weiter in Richtung Norden. Wie viele Menschen sich der Karawane angeschlossen haben, war zunächst nicht klar. Ein Migrant aus Mittelamerika trägt seinen Sohn. (Media, 22.10.2018 - 08:44) weiterlesen...

Gehhilfe. Tausende Menschen aus Honduras, El Salvador und Guatemala haben den Grenzzaun zwischen Guatemala und Mexiko überwunden, viele andere machten sich dagegen auf den Rückweg in ihre Heimat. Ein mittelamerikanischer Migrant läuft mit seinem Kind Richtung USA. (Media, 21.10.2018 - 22:02) weiterlesen...