Luftverkehr, Flughafen

Berlin - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller stellt sich darauf ein, dass der Hauptstadtflughafen BER auch erst Anfang 2019 eröffnet werden könnte.

16.07.2017 - 12:52:06

Müller hält auch Anfang 2019 für BER-Eröffnung für möglich. Wenn er jetzt von den Verantwortlichen gesagt bekomme, es könne Ende 2018 oder Anfang 2019 sein, müsse er das akzeptieren und sehen, wo Dinge noch beschleunigt und optimiert werden könnten. Das sagte Müller dem «Tagesspiegel». Lustig fänd er das nicht, so Müller in einem gemeinsamen Interview mit seinem brandenburgischen Amtskollegen Dietmar Woidke.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Betreiber bestätigt: 770 Millionen Euro Mehrkosten für BER. Diesen Finanzierungsbedarf beziffere der Businessplan, den der Aufsichtsrat am Freitag nächster Woche berate, sagte ein Sprecher der dpa. «Über die Detailfragen zur Finanzierung ist die Flughafengesellschaft in konstruktiven Gesprächen mit den Gesellschaftern.» Dies sind die Länder Berlin, Brandenburg und der Bund. Die Mehrkosten ergeben sich daraus, dass die BER-Eröffnung von 2018 auf 2020 verschoben wurde. Berlin - Für die Fertigstellung des neuen Hauptstadtflughafens erwarten die Betreiber Mehrkosten von 770 Millionen Euro. (Politik, 23.02.2018 - 14:32) weiterlesen...

Neue Rechnung - Betreiber bestätigt: 770 Millionen Euro Mehrkosten für BER. Nun wird die Rechnung dafür präsentiert. Vor zwei Monaten haben die Verantwortlichen den Start des Flughafens noch einmal verschoben, dieses Mal auf 2020. (Wirtschaft, 23.02.2018 - 14:18) weiterlesen...

Neue Rechnung - BER-Kosten steigen über sieben Milliarden Euro. Nun wird die Rechnung dafür präsentiert. Vor zwei Monaten haben die Verantwortlichen den Start des Flughafens noch einmal verschoben, dieses Mal auf 2020. (Wirtschaft, 23.02.2018 - 12:25) weiterlesen...

Buisnessplan - BER-Kosten steigen über sieben Milliarden Euro. Nun wird die Rechnung dafür präsentiert. Vor zwei Monaten haben die Verantwortlichen den Start des Flughafens noch einmal verschoben, dieses Mal auf 2020. (Wirtschaft, 23.02.2018 - 12:10) weiterlesen...

RBB: Weitere 770 Millionen Euro für BER notwendig. Die Summe ergibt sich demnach aus dem Businessplan der Flughafengesellschaft, der kommende Woche dem Aufsichtsrat vorgelegt wird. Damit würden die Kosten für den drittgrößten deutschen Flughafen BER auf knapp 7,3 Milliarden Euro steigen. Ein Unternehmenssprecher wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Die Mehrkosten ergeben sich, weil die Eröffnung des Flughafens im Dezember ein weiteres Mal verschoben wurde, dieses Mal auf 2020. Berlin - Für den neuen Hauptstadtflughafen werden nach Informationen des RBB rund 770 Millionen Euro zusätzlich benötigt. (Politik, 23.02.2018 - 10:18) weiterlesen...

Businessplan - RBB: Weitere 770 Millionen Euro für BER notwendig Berlin - Für den neuen Hauptstadtflughafen werden nach Informationen des RBB rund 770 Millionen Euro zusätzlich benötigt. (Wirtschaft, 23.02.2018 - 10:12) weiterlesen...