Immobilien, Bau

Berlin - Bei Arbeitsunfällen in der Bau- und Reinigungsbranche sind im vergangenen Jahr mehr Menschen ums Leben gekommen.

07.04.2018 - 06:48:05

Genossenschaft: Mehr tödliche Arbeitsunfälle in Baubranche. Nach vorläufigen Zahlen der Berufsgenossenschaft starben 88 Menschen - 2016 waren es 77 gewesen. Das sei nicht akzeptabel und die Zahl müsse reduziert werden, sagte der Präventionsleiter der BG Bau, Bernhard Arenz. Insgesamt sei die Zahl meldepflichtiger Unfälle aber über die Jahre gesunken. Arbeitgeber und Ärzte müssen Arbeitsunfälle spätestens dann der Berufsgenossenschaft melden, wenn Beschäftigte wegen ihrer Verletzung mindestens drei Tage nicht arbeiten können.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!