International, Deutschland

Berlin - Außenminister Sigmar Gabriel sieht derzeit keinen Spielraum für eine Lockerung der Sanktionen gegen Russland.

08.03.2017 - 16:10:05

Gabriel sieht noch keine Lockerung der Russland-Sanktionen. Zum Auftakt seiner Antrittsreise nach Warschau und Moskau bekräftigte er, dass es zuerst Fortschritte im Minsker Friedensprozess für die Ost-Ukraine geben müsse. Leider sei die Lage unverändert schwierig. Von einer substanziellen Umsetzung könneleider keine Rede sein, sagte er der polnischen Zeitung «Gazeta Wyborcza». Als Wirtschaftsminister hatte Gabriel noch für eine schrittweise Lockerung der Sanktionen geworben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Studie: Social Media führen nicht zu massiv schlechteren Schulnoten. «Horrorszenarien über die mutmaßlich fatalen Auswirkungen von sozialen Netzwerken auf schulische Leistungen sind unbegründet», lautet das Fazit von Markus Appel von der Universität Würzburg. Nutzen Schüler Social Media, um sich über schulbezogene Themen auszutauschen, schreiben sie im Mittel leicht bessere Noten. Surfen sie viel bei Facebook oder Instagram, während sie lernen, sind die Leistungen schlechter, so die Studie. Bamberg - Forscher sehen nach einer aktuellen Analyse keinen alarmierenden Zusammenhang zwischen der Nutzung sozialer Netzwerke und dem Lernerfolg von Kindern und Jugendlichen. (Politik, 25.02.2018 - 12:52) weiterlesen...

Preisverleihung - Berlinale-Sieg für Rumänien - Deutsche gehen leer aus. Unter Jury-Präsident Tom Tykwer gewinnt ein Außenseiter aus Rumänien. 19 Filme liefen im Wettbewerb der Berlinale, 4 davon aus Deutschland. (Unterhaltung, 25.02.2018 - 12:04) weiterlesen...

Berlinale - Sex in the Kino: Goldener Bär für Rumänien. Aber Tom Tykwer hat sich mit seinem Team bei der Berlinale diesmal besonders kantig gezeigt. Das dürfte noch für Debatten sorgen. Natürlich darf eine Jury nie bequem sein. (Unterhaltung, 25.02.2018 - 11:55) weiterlesen...

Studie - Social Media führen nicht zu massiv schlechteren Schulnoten. Viele Eltern befürchten das. Möglicherweise zu Unrecht, wie eine Auswertung von Wissenschaftlern aus Bayern zeigt. Wenn der Sohn dauernd bei Facebook, Instagram und Snapchat aktiv ist, bringt er schlechtere Noten nach Hause. (Wissenschaft, 25.02.2018 - 10:30) weiterlesen...

Berlinale endet mit Publikumstag. Dabei wird noch einmal eine Auswahl der Filme der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin gezeigt. Insgesamt liefen rund 400 Produktionen aus aller Welt. 19 Filme konkurrierten im Wettbewerb, darunter vier aus Deutschland. Bereits zur Halbzeit waren laut Veranstalter bereits rund 273 000 Tickets verkauft. Im vergangenen Jahr waren es bis zu diesem Zeitpunkt gut 250 000 Karten. Berlin - Nach der Verleihung der Bären-Trophäen endet die Berlinale heute mit einem Publikumstag. (Politik, 25.02.2018 - 04:50) weiterlesen...

Filmfestival - Preise der 68. Berlinale. Berlinale unter Vorsitz von Regisseur Tom Tykwer hat am Samstagabend die begehrten Bären-Trophäen vergeben. Zuvor kürten zahlreiche unabhängige Jurys ihre Preisträger. Berlin - Die Internationale Jury der 68. (Politik, 24.02.2018 - 21:46) weiterlesen...