Arbeit, Soziales

Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil erwägt eine Einbeziehung der Beamten in die gesetzliche Rentenversicherung.

10.09.2018 - 14:54:05

Heil erwägt Einbeziehung der Beamten in die Rente. Ob und wenn ja wie weitere Berufsgruppen in die Rentenversicherung einbezogen werden sollten, werde eines der Themen eines neuen «Zukunftsdialogs» sein, sagte Heil am Rande der Eröffnungsveranstaltung dieses Projekts. Er betonte aber: «Es gibt keine Vorfestlegungen.» Eine Einbeziehung der Beamten sei schon deshalb kein einfaches Unterfangen, da die meisten von ihnen bei Ländern und Kommunen beschäftigt seien. Die Altersvorsorge von Beamten ist eigens geregelt, sie erhalten Pensionen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Entwurf für Wahlprogramm - SPD will mit klarem Sozialkurs für Europa stärker punkten. Erstmals seit Längerem schöpft man wieder Hoffnung. Nicht nur mit einem neuen Hartz-IV-Kurs für Deutschland, sondern auch mit einer Sozialagenda für die EU stemmt sich die SPD gegen ihre Umfragekrise. (Politik, 18.02.2019 - 17:12) weiterlesen...

Sozialagenda - SPD will mit klarem Sozialkurs für Europa stärker punkten. Erstmals seit Längerem schöpft man wieder Hoffnung. Nicht nur mit einem neuen Hartz-IV-Kurs für Deutschland, sondern auch mit einer Sozialagenda für die EU stemmt sich die SPD gegen ihre Umfragekrise. (Politik, 18.02.2019 - 16:44) weiterlesen...

Streit um Sozialreformen - Strobl und Dobrindt attackieren SPD Die SPD-Vorschläge für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung und Sozialreformen sorgen in CDU und CSU für Aufruhr. (Politik, 18.02.2019 - 09:40) weiterlesen...

Kritik an Arbeitsminister Heil - Arbeitgeber und Brinkhaus attackieren Pläne für Grundrente Die Idee von SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil für eine Grundrente sorgt für scharfe Kritik aus Union und dem Wirtschaftslager. (Politik, 16.02.2019 - 14:26) weiterlesen...

Arbeitgeber-Präsident weist Grundrenten-Pläne der SPD zurück. «Die Koalition sollte Abstand von einer Grundrente nehmen, wenn die Bedürftigkeit gar nicht geprüft werden soll», sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Es könne nicht sein, dass jemand, «der zum Beispiel eine Erbschaft gemacht hat oder dessen Ehepartner gut versorgt ist, die Grundrente der Solidargemeinschaft bekommen soll». Kramer warnte davor, Grundsicherung und Rente zu vermischen. Berlin - Arbeitgeber-Präsident Ingo Kramer hat das Konzept des Bundesarbeitsministers Hubertus Heil für eine Grundrente abgelehnt. (Politik, 16.02.2019 - 05:02) weiterlesen...