Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Berlin - Am Vortag der deutschen EU-Ratspräsidentschaft stellt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ein umfassendes Konzept zum ökologischen Umbau der deutschen und europäischen Landwirtschaftspolitik vor.

24.06.2020 - 14:11:37

Einladung zu Pressekonferenz: Beginn der deutschen EU-Ratpräsidentschaft - Deutsche Umwelthilfe stellt Konzept zum Umbau der deutschen und europäischen Landwirtschaft vor

Berlin - Am Vortag der deutschen EU-Ratspräsidentschaft stellt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ein umfassendes Konzept zum ökologischen Umbau der deutschen und europäischen Landwirtschaftspolitik vor. Neben einer Ursachenbetrachtung des Agrarstrukturwandels und jener Fehlanreize, mit denen die Agrarpolitik der vergangenen Jahrzehnte zu ökonomischen und ökologischen Negativtrends in unserer Landwirtschaft beigetragen hat, werden wir den wichtigen Beitrag, den die Landwirtschaft zur Bewältigung der doppelten Klima- und Biodiversitätskrise in Zukunft leisten muss, betrachten.

Auf der Tagesordnung der deutschen Ratspräsidenschaft stehen unter anderem die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), der mehrjährige Finanzrahmen der EU, sowie der Green Deal der EU-Kommission mit zahlreichen Vorschlägen zur Ernährungspolitik und nachhaltigem Ausgestaltung des Welthandels.

Außerdem werden unsere Expert*innen die aktuellen Skandale in der Fleischindustrie und den Vorschlag der Bundeskanzlerin für eine Zukunftskommission Landwirtschaft kommentieren.

Das Positionspapier "Für eine ökologische Zukunft der Landwirtschaft in Deutschland" stellt Ihnen die DUH und der Experte für nachhaltige landwirtschaftliche Entwicklung, Heino von Meyer in einer digitalen Pressekonferenz über Zoom vor.

Wir bitten um Anmeldung an presse@duh.de.

Thomas Grafe Pressereferent

Datum: Dienstag, 30.06.2020 um 10 Uhr

Ort: Zoom Konferenz Link: https://us02web.zoom.us/j/89681449694?pwd=K1hrOEQxRmlrOEw0OUMyek5pa1p1QT09

Meeting-ID: 896 8144 9694

Teilnehmende: - Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer DUH - Heino von Meyer, Politikberater und Experte für nachhaltige landwirtschaftlich e Entwicklung - Peer Cyriacks, stellv. Bereichsleiter Naturschutz - Annette Stolle, stellv. Bereichsleiterin Luftreinhaltung

Pressekontakt:

DUH-Pressestelle:

Marlen Bachmann, Thomas Grafe 030 2400867-20, presse@duh.de http://www.duh.de, http://www.twitter.com/umwelthilfe, http://www.facebook.com/umwelthilfe, http://www.instagram.com/umwelthilfe

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/22521/4633122 Deutsche Umwelthilfe e.V.

@ presseportal.de