Parteien, AfD

Berlin - AfD-Chefin Frauke Petry hat in Leipzig einen Sohn zur Welt gebracht.

18.05.2017 - 16:46:05

Frauke Petry bringt Sohn Ferdinand zur Welt. Die stellvertretende Parteivorsitzende Beatrix von Storch sandte ihr über den Kurznachrichtendienst Twitter am Donnerstag Glückwünsche «zur Geburt ihres Sohnes Ferdinand». Petry ist mit dem nordrhein-westfälischen AfD-Landeschef Marcus Pretzell verheiratet. Beide haben jeweils vier Kinder aus erster Ehe.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AfD-Kandidat Glaser als Bundestagsvize endgültig gescheitert. Der Ältestenrat des Parlaments hat vereinbart, keinen weiteren Wahlgang mit diesem Kandidaten durchzuführen. Bis auf AfD und Linke waren sich darüber die anderen Fraktionen einig. Glaser hatte im Plenum bei drei Wahlgängen nicht die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten. Die «Mitteldeutsche Zeitung» berichtet, die Bedenken richteten sich nicht gegen die AfD als solche, sondern Glaser persönlich. Berlin - Der AfD-Kandidat für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten, Albrecht Glaser, wird keine weitere Gelegenheit bekommen, sich zur Wahl zu stellen. (Politik, 18.01.2018 - 20:54) weiterlesen...

«Bisher zu zurückhaltend» - Söder fordert härtere Gangart gegen die AfD Berlin - Bayerns voraussichtlicher nächster Ministerpräsident Markus Söder sieht eine Hauptaufgabe der Union in der Abwehr der AfD. (Politik, 14.01.2018 - 10:10) weiterlesen...

Söder fordert härtere Gangart gegen AfD. «Neben dem Regierungshandeln ist die langfristige Aufgabe für die Union, die Zersplitterung des bürgerlichen Lagers aufzuhalten», sagte der CSU-Politiker der «Bild am Sonntag». «Die Union war im Umgang mit der AfD bisher zu zurückhaltend.» Es gebe AfD-Politiker mit «verfassungsferner Gesinnung», einige fühlten sich «der NPD doch näher als der Union». Berlin - Bayerns voraussichtlicher nächster Ministerpräsident Markus Söder sieht eine Hauptaufgabe der Union in der Abwehr der AfD. (Politik, 14.01.2018 - 01:32) weiterlesen...

Rechtspopulismus-Forscher sieht durch GroKo Vorteile für AfD Nach Einschätzung des Rechtspopulismus-Forschers Matthias Quent könnte eine neue Große Koalition der AfD weiteren Zulauf und auch Erfolge bei den kommenden Landtagswahlen bescheren. (Wissenschaft, 13.01.2018 - 15:34) weiterlesen...

AfD: Sondierungsergebnisse sind grotesk und unglaubwürdig. «Das GroKo-Sondierungsergebnis beginnt schon in der Präambel mit einem grotesken Witz», erklärten die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland. Denn ausgerechnet diejenigen Parteien, die vom Wähler am meisten abgestraft worden seien, wollten nun eine «stabile und handlungsfähige Regierung» bilden. Auch der Rest des Papiers bestehe «nur aus vagen Absichtserklärungen und unglaubwürdigen Ankündigungen». Berlin - Die AfD hat die Ergebnisse der Sondierer von Union und SPD verrissen. (Politik, 12.01.2018 - 18:48) weiterlesen...