Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Berechtigter Protest - oder «krimineller» Aufstand? In Melbourne treiben der Lockdown und eine Corona-Impfpflicht erneut Hunderte Menschen auf die Straße.

22.09.2021 - 10:14:07

Corona-Pandemie - Australien: Neue Proteste gegen Impfpflicht für Baubranche. Es gab bereits mehrere Festnahmen.

Melbourne - In der australischen Metropole Melbourne haben den dritten Tag in Folge Hunderte Menschen gegen eine Corona-Impfpflicht für Mitarbeiter der Baubranche und den Lockdown in der Region protestiert.

Die Demonstration am Mittwoch konzentrierte sich auf den «Shrine of Remembrance», eines der größten Kriegerdenkmäler in Down Under. Schwer bewaffnete Polizei habe die Gruppe umstellt und mehrere Teilnehmer festgenommen, berichtete die Nachrichtenagentur AAP.

Der Vize-Premier der Region, James Merlino, zeigte sich entsetzt über die Kundgebungen. «Ich werde das nicht einmal Protest nennen, weil es kein Protest ist. Dies ist ein Mob, der kriminell handelt», sagte er. Die Teilnehmer würden das Gesundheitspersonal, sich selbst und die Menschen in Victoria gefährden. «Was wir in den letzten zwei oder drei Tagen gesehen haben, ist kriminelles Verhalten, das in keiner Weise unseren großartigen Staat repräsentiert.»

Die Regionalregierung hatte zuletzt angeordnet, dass sich alle Angestellten der Bauindustrie gegen das Virus impfen lassen müssen. Am Montag kündigten die Behörden an, dass der gesamte Sektor in der Region für zwei Wochen geschlossen wird. Am 5. Oktober müssen Beschäftigte dann nachweisen, dass sie zumindest eine Impfdosis erhalten haben, bevor sie zur Arbeit zurückkehren.

Der Bundesstaat im Osten des Landes befindet sich seit Wochen erneut im Lockdown - es ist bereits das sechste Mal seit Beginn der Pandemie. Schon am Wochenende war es in Melbourne zu deshalb zu Protesten gekommen. Hunderte Teilnehmer wurden festgenommen. Auch in anderen Städten, darunter Sydney und Brisbane, gab es am Wochenende Demos gegen die strikten Corona-Maßnahmen.

© dpa-infocom, dpa:210922-99-311369/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Expertengremium - Auch Corona-Booster mit Johnson & Johnson empfohlen. Die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna hatten bereits grünes Licht von der Arzneimittelbehörde FDA bekommen. Corona-Auffrischungsimpfungen werden nun auch von Johnson & Johnson empfohlen. (Politik, 15.10.2021 - 20:38) weiterlesen...

Corona-Beschränkungen - Medienberichte: US-Einreisestopp endet zum 8. November. Bald dürfte das Thema vom Tisch sein. Die US-Einreisesperre für Europäer war der EU zuletzt ein Dorn im Auge, weil sie ihren Mitgliedsstaaten empfohlen hatte, geimpfte Amerikaner ins Land zu lassen. (Politik, 15.10.2021 - 19:14) weiterlesen...

Proteste wegen «Grünem Pass» - Corona-Pass in Italiens Arbeitswelt ist nun Pflicht. Es kommt zu Protesten, doch für den Großteil der Beschäftigten ändert sich wenig - denn sie sind geimpft. Italien führt mit das 3G-Prinzip - geimpft, genesen oder getestet - in der Arbeitswelt ein. (Politik, 15.10.2021 - 19:10) weiterlesen...

Reisen - Medien: US-Einreisestopp endet zum 8. November. Bald dürfte das Thema vom Tisch sein. Die US-Einreisesperre für Europäer war der EU zuletzt ein Dorn im Auge, weil sie ihren Mitgliedsstaaten empfohlen hatte, geimpfte Amerikaner ins Land zu lassen. (Politik, 15.10.2021 - 16:48) weiterlesen...

Pandemie - Biontech und Pfizer beantragen Kinder-Impfstoff-Zulassung Die klinischen Studien haben bei der EU-Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung ihres Corona-Impfstoffs für Kinder von fünf bis elf Jahren beantragt. (Politik, 15.10.2021 - 16:44) weiterlesen...

Corona-Pandemie - RKI: Teils sehr hohe Inzidenzen bei Kindern und Jugendlichen In acht Landkreisen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI derzeit bei den 10- bis 19-Jährigen bei mehr als 500. (Politik, 15.10.2021 - 15:46) weiterlesen...