Unfälle, Verkehr

Belgrad - Bei einem Busunfall in Nordmazedonien sind 13 Menschen ums Leben gekommen und weitere 30 verletzt worden.

14.02.2019 - 01:46:07

13 Tote bei Busunfall in Nordmazedonien. Der Bus schleuderte am späten Nachmittag auf der Autobahn Skopje-Tetovo auf die Gegenfahrbahn, brach durch eine Absperrung und stürzte um, wie Gesundheitsminister Venko Filipce sagte. Vier der Verletzten befinden sich den Angaben zufolge im kritischen Zustand. Der Fahrer überlebte den Unfall und wurde von Ermittlern zur Ursache befragt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Drei Tote bei Frontalzusammenstoß in Nordrhein-Westfalen. Eine vierte Person sei schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, sagte eine Polizeisprecherin. Die Wagen seien auf der Bundesstraße zwischen Finnentrop und Lenhausen in Nordrhein-Westfalen zusammengekracht. Nach WDR-Informationen waren insgesamt 70 Einsatzkräfte am Ort. Die Bundesstraße 236 sei nach dem Unfall gesperrt worden. Ein Rettungshubschrauber konnte aufgrund der Witterungsbedingungen nicht eingesetzt werden. Olpe - Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Sauerland sind am Morgen drei Menschen gestorben. (Politik, 22.02.2019 - 08:50) weiterlesen...

Verwechselt Ein PKW steht halb in einer Bankfiliale in Adelebsen (Niedersachsen), nachdem eine Seniorin, so vermutet die Polizei, Gas und Bremse verwechselt hat. (Media, 21.02.2019 - 19:14) weiterlesen...

Nach Zugunfall bei Basel: Bahn fährt wieder durch. Das teilte die Deutsche Bahn mit. Die Fernverkehrszüge aus Deutschland könnten dann wieder in die Schweiz durchfahren. Auf dem kurzen Abschnitt zwischen Basel Badischer Bahnhof und Basel SBB war am Sonntag ein Waggon eines ICE aus Berlin aus den Gleisen gesprungen. Der Betrieb war seitdem unterbrochen. Die 240 Menschen an Bord blieben unverletzt. Die Unglücksursache ist noch nicht ermittelt. Basel - Die wegen eines entgleisten Intercityexpresszugs aus Deutschland gesperrte Bahnstrecke bei Basel in der Schweiz wird von diesem Mittwoch an wieder befahren. (Politik, 20.02.2019 - 04:56) weiterlesen...

Mindestens 24 Menschen sterben bei Busunglück in Bolivien. Der Unfall ereignete sich, als ein Reisebus auf einer Landstraße mit einem Lastwagen zusammenstieß. Weitere 15 Menschen wurden verletzt. Medienberichten zufolge behinderte starker Nebel die Sicht an der Unglücksstelle. Der Bus war auf dem Weg von Villazón an der Grenze zu Argentinien nach La Paz. Oruro - Bei einem Busunglück im Westen von Bolivien sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. (Politik, 18.02.2019 - 20:50) weiterlesen...

Strecke teils gesperrt - Entgleister ICE aus Berlin blockiert Gleise in Basel. Verletzt wird niemand, aber der Zug blockiert die Hauptstrecke zwischen Deutschland und der Schweiz. Bei einem ICE aus Berlin mit 240 Reisenden an Bord springt bei Basel ein Waggon aus den Schienen. (Politik, 18.02.2019 - 15:15) weiterlesen...

Strecke teils gesperrt - ICE aus Berlin in Basel entgleist: Keine Verletzten. Erst im November 2017 gab es einen Unfall mit einem deutschen Zug in der Schweizer Stadt. Der aus Berlin kommende ICE ist kurz vor dem Bahnhof Basel SBB, als plötzlich der Triebkopf und ein Waggon entgleisen. (Politik, 18.02.2019 - 09:18) weiterlesen...