Migration, Flüchtlinge

Beim Thema Flüchtlinge kommt die Union nicht zusammen.

13.06.2018 - 21:12:07

Thema Flüchtlinge - Merkel, Seehofer, Söder und Bouffier beraten im Kanzleramt. CSU-Chef Seehofer strebt im Streit um die Zurückweisung bestimmter Asylbewerber an den Grenzen eine Einigung noch diese Woche an.

  • Merkel und Seehofer in Berlin - Foto: Kay Nietfeld

    Kanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer in Berlin. Foto: Kay Nietfeld

  • Integrationsgipfel - Foto: Jens Büttner

    Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt zum Auftakt des Integrationsgipfel Virginia Wangare Greiner vom Verein Maisha, einer Selbsthilfegruppe afrikanischer Frauen. Foto: Jens Büttner

Merkel und Seehofer in Berlin - Foto: Kay NietfeldIntegrationsgipfel - Foto: Jens Büttner

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) sind zu Beratungen über einen Kompromiss im neuen Asylstreit zusammengekommen.

An dem Treffen im Kanzleramt in Berlin nahmen auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der hessische Regierungschef Volker Bouffier und Kanzleramtsminister Helge Braun (beide CDU) teil.

Sowohl Söder als auch Bouffier haben in diesem Jahr Wahlkämpfe vor sich, auch deswegen dürften sie in die Lösung der Asylstreitigkeiten einbezogen sein. In Bayern wird am 14. Oktober gewählt, in Hessen am 28. Oktober. Ob bereits am Abend ein Kompromiss gefunden werden könnte, galt als unwahrscheinlich.

Seehofer und Söder sind in der Frage von Zurückweisungen bestimmter Asylbewerber an den Grenzen auf Konfrontationskurs mit Merkel. Auch mit Blick auf die bayerische Landtagswahl im Oktober wollen sie eine Verschärfung der Migrationspolitik, eine Lage wie 2015 mit offenen Grenzen dürfe sich nicht wiederholen. Merkel setzt sich für eine europäische Lösung ein.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Europäische Asylpolitik - Spannung im Schloss: Merkel und Macron feilen an EU-Reform. In einem früheren Barockschloss diskutieren Angela Merkel und Emmanuel Macron die letzten Bausteine ihres EU-Reformpuzzles. Doch wie ein dunkler Schatten schwebt der Geist Horst Seehofers über der Schlossidylle. Nach wochenlanger Vorarbeit müssen jetzt die Chefs ran. (Politik, 19.06.2018 - 14:10) weiterlesen...

Europäische Asylpolitik - Merkel und Macron beginnen Beratungen über EU-Reform. Kanzlerin Merkel hat zwei Wochen Zeit, um in der EU bilaterale Asylabkommen zu schmieden. Heute berät sie mit Frankreichs Präsidenten Macron im Schloss Meseberg. Der Streit in der Union über Zurückweisungen an den Grenzen ist vertagt. (Politik, 19.06.2018 - 13:54) weiterlesen...

UNHCR-Jahresbericht - Größte Fluchtkrisen: Vom Kongo über Südsudan bis Venezuela. Andere dramatische Fluchtkrisen werden kaum beachtet. Die Bilder der Flucht der Rohingya in klapprigen Booten bleiben im Gedächtnis. (Politik, 19.06.2018 - 12:36) weiterlesen...

Hintergrundinformation - Flüchtlingszahlen im Vergleich Genf - Von den Staaten mit den meisten Flüchtlingen hat der Libanon im Verhältnis zu seiner Bevölkerung besonders viele aufgenommen: 2017 kam dort ein Flüchtling auf sechs Einwohner. (Politik, 19.06.2018 - 12:32) weiterlesen...

SPD legt auf 19 Prozent zu - Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent. Sollte die bayerische Regionalpartei bundesweit antreten, dürfte sie auf 18 Prozent hoffen. Bezogen auf ganz Deutschland hatte die CSU bei der vergangenen Bundestagswahl 6,2 Prozent der Stimmen geholt. (Politik, 19.06.2018 - 12:12) weiterlesen...

Treffen mit Macron - Asylstreit: Merkel sucht unter Hochdruck europäische Lösung. Kanzlerin Merkel hat jetzt zwei Wochen Zeit, um in der EU bilaterale Asylabkommen zu schmieden. Der Streit in der Union über Zurückweisungen an den Grenzen ist nur vertagt. (Politik, 19.06.2018 - 11:26) weiterlesen...