Deutschland, Steuern

Beim Bund klingelt die Kasse: Der Bundeshaushalt hat in den ersten drei Quartalen 256,7 Milliarden Euro eingenommen - ein Plus von rund zehn Prozent mehr Steuern als im Vorjahreszeitraum.

20.10.2022 - 07:41:54

Steuereinnahmen bis September höher als im Vorjahr

Der Bund hat in diesem Jahr bisher deutlich mehr Steuern eingenommen als im selben Zeitraum 2021. Wie aus dem Monatsbericht des Finanzministeriums hervorgeht, kamen von Januar bis September rund zehn Prozent mehr Steuern herein als im Vorjahreszeitraum.

Besonders stark stiegen angesichts der hohen Energiepreise und Inflation die Einnahmen aus der Mehrwertsteuer.

Insgesamt nahm der Bundeshaushalt in den ersten drei Quartalen 256,7 Milliarden Euro ein. Dem gegenüber stehen allerdings auch Ausgaben von 347,5 Milliarden. Das war zwar ebenfalls weniger als 2021, weil Unternehmenshilfen zur Bewältigung der Corona-Krise wegfielen. Insgesamt bleibt im Bundeshaushalt Ende September aber ein Finanzierungsdefizit von rund 90,8 Milliarden Euro.

@ dpa.de