Gesellschaft, Adel

Bangkok - Mit einer feierlichen Prozession ist die Asche von Thailands verstorbenem König Bhumibol in Bangkok in den Großen Palast gebracht worden, die ehemalige Königsresidenz.

27.10.2017 - 08:08:05

Asche von Thailands verstorbenem König zum Großen Palast gebracht. Der Trauerzug mit mehreren Hundert Soldaten und Höflingen wurde vom neuen König Maha Vajiralongkorn angeführt. Der Leichnam seines Vaters, der im Oktober 2016 mit 88 Jahren gestorben war, war die Nacht hindurch in einem eigens errichteten Krematorium in der Nähe verbrannt worden. Die Trauerzeremonien, die nach einem jahrhundertealten Ritual ablaufen, dauern noch bis Sonntag.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Trauerfeier - Ein letztes «Farvel»: Abschied von Prinz Henrik. Zur Trauerfeier dürfen nur ganz wenige Gäste kommen. Sie erleben eine gerührte Königsfamilie - und hören ehrliche Worte. Der dänische Prinz Henrik wollte kein Staatsbegräbnis. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 14:34) weiterlesen...

Trauerfeier für dänischen Prinz Henrik in Kopenhagen. Abschied von ihrem Mann Prinz Henrik genommen. Die dänische Königsfamilie zeigte sich bei der Beisetzung in der Schlosskirche Christiansborg gerührt aber gefasst, immer wieder hielten sie sich an den Händen. Prinz Henrik war am vergangenen Dienstag mit 83 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Der Prinz hatte kein Staatsbegräbnis gewollt, daher waren zu der Zeremonie in Kopenhagen nur 60 Gäste geladen. Kopenhagen - Mit Tränen in den Augen, doch einem Lächeln auf den Lippen hat Königin Margrethe II. (Politik, 20.02.2018 - 12:52) weiterlesen...

Abschied - Trauerfeier für dänischen Prinz Henrik in Kopenhagen. Ein offizielles Staatsbegräbnis hatte er nicht gewollt. Eine Woche nach seinem Tod wird der dänische Prinz Henrik in kleinem Kreis in Kopenhagen beigesetzt. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 12:12) weiterlesen...

Dänischer Prinz Henrik wird in Kopenhagen beigesetzt. Kopenhagen - Eine Woche nach seinem Tod wird der dänische Prinz Henrik heute in Kopenhagen beigesetzt. Der Mann von Königin Margrethe II. war am 13. Februar nach schwerer Krankheit mit 83 Jahren gestorben. Auf eigenen Wunsch bekommt er kein Staatsbegräbnis, sondern eine kleine Zeremonie mit 60 Gästen, darunter nur sehr wenige Offizielle. Prinz Henrik hatte vor seinem Tod auch erklärt, er wolle später nicht neben seiner Frau im Dom von Roskilde beerdigt sein - weil er nie den Titel König bekam. Stattdessen wird er eingeäschert. Dänischer Prinz Henrik wird in Kopenhagen beigesetzt (Politik, 20.02.2018 - 02:48) weiterlesen...