Arbeitsmarkt, Deutschland

Auch wenn der Jobboom gerade etwas an Schwung verliert - für qualifizierte Arbeitssucher war die Lage selten besser.

31.08.2017 - 10:04:05

Viele offene Jobs - August-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Nürnberg - Aufgrund der Sommerpause ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im August auf 2,545 Millionen gestiegen. Das ist der niedrigste Wert in einem August seit der Wiedervereinigung.

Im Vergleich zum Juli nahm die Zahl der Erwerbslosen damit um 27.000 zu, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Jobsucher dagegen um 139.000 zurück. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkte auf 5,7 Prozent.

«Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin positiv», sagte BA-Chef Detlef Scheele. «Die Arbeitslosigkeit ist im August aus jahreszeitlichen Gründen nochmals leicht angestiegen. Saisonbereinigt hat sie aber weiter abgenommen.» Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl lag im August bei 2,532 Millionen. Damit waren etwa 5000 Männer und Frauen weniger ohne Job als im Juli. Im Westen sank die Zahl um 3000, im Osten um 2000.

Das kräftige Beschäftigungswachstum setze sich fort und die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern sei weiter hoch, sagte Scheele. Zuletzt waren 765.000 offene Stellen bei der BA gemeldet - 80.000 mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der Erwerbstätigen lag nach Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes im Juli bei 44,39 Millionen - ein Plus von 42.000 im Vergleich zum Vormonat und um 698.000 gegenüber dem Vorjahr.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Spargel, Erdbeeren, Wein - Bauern wollen Erntehelfer aus der Ukraine holen. Für die Zukunft sehen sie aber ein Problem. Damit an deutschen Ständen große Körbe voller Erdbeeren und Spargel liegen, brauchen Landwirte in diesen Wochen Tausende Erntehelfer. (Wirtschaft, 22.05.2018 - 09:37) weiterlesen...

BA-Chef Scheele gegen Punktesystem im Einwanderungsgesetz. «Ich bin kein Freund eines Punktesystems», sagte der BA-Chef der «Welt am Sonntag». «Es sollten nur diejenigen nach Deutschland kommen dürfen, die bereits die Zusage für einen Arbeitsplatz hierzulande haben.» Auch Länder wie Kanada und Australien würden inzwischen dazu übergehen, dass Bewerber für eine Arbeitsgenehmigung auch einen Arbeitsplatz nachweisen müssen. Berlin - Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat sich gegen ein Punktesystem bei der geregelten Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland ausgesprochen. (Politik, 20.05.2018 - 01:38) weiterlesen...

Heil erwartet keine weitere Verzögerung der Brückenteilzeit. Der Gesetzentwurf komme noch vor der Sommerpause ins Kabinett, sagte Heil im SWR. Dann könne es der Bundestag rasch beschließen. Davor müsse der Gesetzentwurf aber noch in den beteiligten Ministerien abgestimmt werden. Eine Verzögerung erwartet Heil demnach nicht. Das Gesetz soll es Beschäftigten ermöglichen, Teilzeit zu arbeiten und dann in Vollzeit zurückzukehren. Berlin - Trotz anhaltenden Ringens über das geplante Recht für Arbeitnehmer auf eine Rückkehr von Teilzeit in Vollzeit erwartet Arbeitsminister Hubertus Heil eine zügige Umsetzung. (Politik, 19.05.2018 - 15:58) weiterlesen...

0,3 oder 0,5 Prozentpunkte? - Sozialbeiträge: Union und SPD uneins bei Entlastung. In der Koalition bahnt sich Streit um das Geld der Beitragszahler an. Der Pflegebeitrag dürfte bald steigen, der Arbeitslosenbeitrag nicht so stark sinken wie manche wünschen. (Politik, 18.05.2018 - 15:06) weiterlesen...

Ungeachtet der Kritik - Post hält an umstrittener Entfristungspraxis fest München - Ungeachtet aller Kritik will die Deutsche Post ihre umstrittene Praxis bei der Entfristung von Arbeitsverträgen nicht ändern. (Wirtschaft, 17.05.2018 - 13:34) weiterlesen...

Ungeachtet der Kritik - Post hält an Entfristungspraxis fest München - Ungeachtet aller Kritik will die Deutsche Post ihre umstrittene Praxis bei der Entfristung von Arbeitsverträgen nicht ändern. (Wirtschaft, 17.05.2018 - 08:01) weiterlesen...