Geschichte, Deutschland

Attentat vor 50 Jahren - Erinnerung an Rudi Dutschke

11.04.2018 - 04:54:05

Attentat vor 50 Jahren - Erinnerung an Rudi Dutschke. Berlin - Bei einer Gedenkfeier wird heute in Berlin an das Attentat auf Rudi Dutschke vor 50 Jahren erinnert. Am 11. April 1968 trafen drei Schüsse den Studentenführer, der elf Jahre später an den Folgen schwerer Kopfverletzungen starb. Das Gedenken findet am Ort des Attentats Ecke Kurfürstendamm und Joachim-Friedrich-Straße statt. Zu der Feier werden Witwe Gretchen Klotz-Dutschke sowie mehrere Kinder und Enkelkinder erwartet. Sprechen werden der Politologe Hajo Funke, der Schriftsteller Michael Schneider und das Grünen-Gründungsmitglied Milan Horacek.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 21. April. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. April 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 21. April (Termine, 20.04.2018 - 23:56) weiterlesen...

350 Jahre Spargelanbau - Schwetzingen feiert sein «weißes Gold». Das Gemüse soll angeblich bereits einen US-Präsidenten begeistert haben. Mit Stolz begeht die Stadt bei Heidelberg ihr Jubiläum als historisches Spargelanbaugebiet. (Unterhaltung, 20.04.2018 - 13:06) weiterlesen...

Maas nennt Antisemitismus in Deutschland «beschämend». Das zeige, dass man weiter sehr klar Stellung beziehen müsse gegen Antisemitismus, sagte er bei einer Festveranstaltung zum 70. Gründungsjubiläum Israels. «Unsere Verantwortung, uns schützend vor jüdisches Leben zu stellen, die endet nie.» Jüdische Schulen und die Synagogen müssten in Deutschland von der Polizei geschützt werden, junge Männer mit Kippa würden auf offener Straße verprügelt und für judenfeindliche Provokationen gebe es Preise - das alles sei beschämend, so Maas. Berlin ? Außenminister Heiko Maas hat die antisemitischen Vorfälle in Deutschland als «beschämend» verurteilt. (Politik, 19.04.2018 - 22:02) weiterlesen...

NS-Kunstraub - Bern zeigt Hildebrand Gurlitt als Geschäftemacher. Es geht auch um den Menschen Hildebrand Gurlitt und seine Geschäftemacherei, wie Briefe und Vernehmungsprotokolle zeigen. In Bern eröffnet der zweite Teil der Ausstellung «Bestandsaufnahme Gurlitt». (Unterhaltung, 18.04.2018 - 14:46) weiterlesen...

NS-Kunstraub - Bern zeigt Gurlitt als Geschäftemacher. Es geht auch um den Menschen Hildebrand Gurlitt und seine Geschäftemacherei, wie Briefe und Vernehmungsprotokolle zeigen. In Bern eröffnet der zweite Teil der Ausstellung «Bestandsaufnahme Gurlitt». (Unterhaltung, 18.04.2018 - 14:42) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 14. April. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. April 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 14. April (Termine, 16.04.2018 - 08:08) weiterlesen...