Geschichte, Deutschland

Attentat vor 50 Jahren - Erinnerung an Rudi Dutschke

11.04.2018 - 04:54:05

Attentat vor 50 Jahren - Erinnerung an Rudi Dutschke. Berlin - Bei einer Gedenkfeier wird heute in Berlin an das Attentat auf Rudi Dutschke vor 50 Jahren erinnert. Am 11. April 1968 trafen drei Schüsse den Studentenführer, der elf Jahre später an den Folgen schwerer Kopfverletzungen starb. Das Gedenken findet am Ort des Attentats Ecke Kurfürstendamm und Joachim-Friedrich-Straße statt. Zu der Feier werden Witwe Gretchen Klotz-Dutschke sowie mehrere Kinder und Enkelkinder erwartet. Sprechen werden der Politologe Hajo Funke, der Schriftsteller Michael Schneider und das Grünen-Gründungsmitglied Milan Horacek.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bericht: Noch elf Ex-Stasi-Mitarbeiter in Unterlagen-Behörde. Zum Jahresende seien es dann noch neun, im kommenden Jahr nur noch vier Mitarbeiter, berichtete die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung». Sie alle seien im Sicherheitsdienst der Behörde beschäftigt. Der Stasi-Unterlagenbeauftragte Roland Jahn hatte zu Beginn seiner Amtszeit im Jahr 2011 knapp 50 Ex-Stasi-Mitarbeiter in seiner Behörde gehabt - und betont, diese Mitarbeiter loswerden zu wollen. Berlin - In der Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen arbeiten einem Medienbericht zufolge zurzeit noch elf frühere hauptamtliche Mitarbeiter der Stasi. (Politik, 23.09.2018 - 07:26) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 23. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. September 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 23. September (Termine, 22.09.2018 - 23:58) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 22. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. September 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 22. September (Termine, 21.09.2018 - 23:58) weiterlesen...

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 21. September. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. September 2018: Was geschah am ... - Kalenderblatt 2018: 21. September (Termine, 20.09.2018 - 23:58) weiterlesen...

Maas besucht Griechenland - Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich. Jetzt taucht die Forderung wieder auf - allerdings ohne konkrete Summen. Es ging schon einmal vor drei Jahren um 289 Milliarden Euro, die Griechenland von Deutschland für Schäden und Verbrechen im Zweiten Weltkrieg verlangte. (Politik, 20.09.2018 - 18:10) weiterlesen...

Mass besucht Griechenland - Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich. Jetzt taucht die Forderung wieder auf - allerdings ohne konkrete Summen. Es ging schon einmal vor drei Jahren um 289 Milliarden Euro, die Griechenland von Deutschland für Schäden und Verbrechen im Zweiten Weltkrieg verlangte. (Politik, 20.09.2018 - 16:12) weiterlesen...