Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Energie, International

Athen - Zypern, Griechenland und Israel unterzeichnen heute in Athen ein Abkommen für den Bau der Mittelmeer-Gas-Pipeline Eastmed.

02.01.2020 - 02:56:06

Drei Mittelmeerstaaten unterzeichnen Gas-Pipeline-Abkommen. An der feierlichen Zeremonie werden der griechische Regierungschef Kyriakos Mitsotakis, der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und der zyprische Präsident Nikos Anastasiades teilnehmen. Dies teilte das Büro des griechischen Premiers mit. Über die gut 2000 Kilometer lange Pipeline Eastmed, die in bis zu 3000 Meter Tiefe durch das Mittelmeer verlaufen soll, will Israel von 2025 an Erdgas nach Europa liefern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

BP-Finanzchef Gilvary tritt ab - Eigengewächs rückt auf. Am ersten Juli werde sein Nachfolger Murray Auchincloss das Amt übernehmen, gab der Ölriese am Dienstag in London bekannt. Auchincloss ist bislang CFO der Upstream-Sparte, also der Ölförder-Geschäfte. LONDON - Der BP -Finanzchef Brian Gilvary wird Mitte des Jahres von seinem Posten zurücktreten. (Boerse, 21.01.2020 - 08:24) weiterlesen...

Preis für Opec-Öl gefallen. Wie das Opec-Sekretariat am Montag in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Freitag 65,58 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren vier Cent weniger als am Donnerstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gefallen. (Boerse, 20.01.2020 - 13:33) weiterlesen...

Auch bei Millionen E-Autos hoher Bedarf an CO2-Einsparung. Das ergibt eine neue Studie. Nach einer Analyse sei auch in einem Szenario mit 10 Millionen E-Autos bis 2030 eine CO2-Lücke von 19 Millionen Tonnen durch erneuerbare Kraftstoffe zu schließen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverband, Christian Küchen, der dpa. Zu den Möglichkeiten, das verbleibende CO2 einzusparen, zählen demnach vor allem Biokraftstoffe und klimaneutrale synthetische Kraftstoffe. Berlin - Selbst beim erhofften Durchbruch der E-Mobilität bleibt ein großer Teil der angestrebten CO2-Einsparungen im Verkehr ohne neue Spritsorten unmöglich. (Politik, 20.01.2020 - 08:00) weiterlesen...

Zukunft im Tank - So sollen Kraftstoffe klimaneutral werden. Doch so wichtig ihr Durchbruch für eine bessere CO2-Bilanz ist: Herkömmlicher Sprit hat noch große Öko-Reserven. Forscher entwickeln klimaschonendere Lösungen für Autos, Schiffe, Flugzeuge. Alle reden über die E-Mobilität. (Wirtschaft, 20.01.2020 - 07:32) weiterlesen...