Kriminalität, Buntes

Argau - Vandalen haben in der Schweiz einen Riesenkürbis beschädigt.

14.08.2017 - 15:54:04

Vandalen beschädigen rekordverdächtigen Schweizer Kürbis. Der Bauer hatte geplant, sein fast 400 Kilogramm schweres Gewächs auf einem Feld in Nesselnbach rund 30 Kilometer südlich von Konstanz noch wachsen zu lassen und dann an einer Kürbismeisterschaft teilnehmen. Am Wochenende hätten Unbekannte aber ein großes Loch in den Kürbis geschnitten. Spuren auf dem Feld deuteten auf einen oder mehrere Täter mit Fahrrad hin. Der Bauer bezifferte den Schaden mit 5000 Franken - rund 4400 Euro. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!