Deutschland, Bundestag

Anhebung der Parteienfinanzierung um 25 Millionen verfassungswidrig

24.01.2023 - 10:08:32

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung um 25 Millionen Euro für nichtig erklärt. Der 2018 von den Regierungsfraktionen im Bundestag beschlossene Anstieg auf damals 190 Millionen Euro pro Jahr sei verfassungswidrig, urteilte das höchste deutsche Gericht am Dienstag in Karlsruhe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutschland und Brasilien: Impulse für Mercosur-Abkommen. Vor der Reise von Bundeskanzler Scholz nach Südamerika soll es einen neuen Schub geben. Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur liegt auf Eis. (Wirtschaft, 26.01.2023 - 20:29) weiterlesen...

Deutschland und Brasilien: Impulse für Mercosur-Abkommen. Vor der Reise von Bundeskanzler Scholz nach Südamerika soll es einen neuen Schub geben. Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur liegt auf Eis. (Wirtschaft, 26.01.2023 - 15:47) weiterlesen...

Habeck erwartet weiter sinkende Inflation. Minister Habeck allerdings erkennt einen Hoffnungsschimmer. Ob beim Einkaufen, Tanken oder oft auch bei der Miete: Das Leben in Deutschland hat sich so stark verteuert wie lange nicht mehr. (Wirtschaft, 26.01.2023 - 12:06) weiterlesen...

Jede fünfte Stelle für IT-Sicherheit im Bund unbesetzt. Auch die Bundesregierung hat immer größere Probleme, Mitstreiter im Cyberkrieg zu gewinnen. IT-Sicherheitsexperten sind gefragte Fachleute, nicht nur bei Unternehmen. (Politik, 25.01.2023 - 07:41) weiterlesen...

Verfassungsgericht rügt Parteienfinanzierung. Das Bundesverfassungsgericht kassiert die Anhebung nun aber. Mit Hackern, Fake News und Datenschutz hatte die große Koalition 2018 begründet, warum Parteien jährlich 25 Millionen Euro mehr bräuchten. (Politik, 24.01.2023 - 16:29) weiterlesen...

Karlsruhe streicht Parteien 25 Millionen Euro. 25 Millionen Euro pro Jahr wurden es. Mit Hackern, Fake News und Datenschutz hatte die große Koalition 2018 begründet, warum Parteien mehr Geld brauchen. (Politik, 24.01.2023 - 10:35) weiterlesen...