Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Pflegebeauftragter

Angesichts steigender Corona-Fallzahlen hat der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, bessere Schutzkonzepte für die Alten- und Pflegeheime gefordert.

21.09.2020 - 13:32:59

Pflegebeauftragter fordert bessere Schutzkonzepte für Altenheime

Die erste Welle der Pandemie habe das Land gelehrt, pflegebedürftige Menschen besser zu schützen und Corona-Ausbrüche in Einrichtungen unbedingt wirksamer zu verhindern, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Mit guten Hygienestandards, einer guten Teststrategie kann man Ausbrüche früher erkennen, unterbrechen und damit das Leben pflegebedürftiger Menschen schützen."

Nur wer das optimal umsetze, könne die Rechte der Pflegebedürftigen, zum Beispiel auf den Besuch des Partners, so lange wie möglich gewähren. Westerfellhaus bemängelte, dass es bei den bisherigen Schutzkonzepten noch große Unterschiede in den Ländern und von Einrichtung zu Einrichtung gebe. "Es darf nicht sein, dass Einrichtungen, nur weil kein gut ausgearbeitetes Konzept vorliegt, Besuche oder Spaziergänge vorschnell verbieten", kritisierte der Pflegebeauftragte. Mit Blick auf die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angekündigte Weiterentwicklung der nationalen Teststrategie bis Mitte Oktober sprach sich Westerfellhaus für eine klare Priorisierung aus. "Testkapazitäten müssen ganz klar prioritär für das Gesundheitswesen genutzt werden", so der Pflegebeauftragte. Für ihn gelte: "Pflegebedürftige und Kranke vor Fußballfans". Massentestungen vor Fußballstadien oder Konzerthallen müssten warten, denn der Schutz von Patienten und Pflegebedürftigen in Krankenhäusern und Heimen gehe vor.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutsche Krankenhäuser wappnen sich gegen zweite Corona-Welle In Hinblick auf die Anzahl der Intensivbetten und dem Mangel an Pflegekräften wappnen sich die Kliniken in Deutschland nun gegen die zweite Welle. (Politik, 28.10.2020 - 05:02) weiterlesen...

Städtetag für einheitliche Verschärfung der Corona-Regeln Vor der Konferenz der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch dringt der Deutsche Städtetag auf eine bundeseinheitliche Verschärfung der Corona-Regeln. (Politik, 28.10.2020 - 01:02) weiterlesen...

Trendwende nicht in Sicht - Bundesweite Corona-Inzidenz fast 100 Die Corona-Neuinfektionszahlen schießen weiter völlig ungebremst in die Höhe, eine Trendwende ist nicht in Sicht. (Politik, 27.10.2020 - 20:25) weiterlesen...

Bouffier kündigt harte Entscheidungen bei Verschärfungen an Der hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Parteivorsitzende Volker Bouffier hat die Deutschen auf einschneidende Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie eingestimmt. (Politik, 27.10.2020 - 18:33) weiterlesen...

Bund zahlt für Gesundheitsportal fast zwei Millionen Euro Für das "nationale Gesundheitsportal" hat die Bundesregierung bislang rund zwei Millionen Euro an Haushaltmitteln ausgegeben. (Politik, 27.10.2020 - 16:29) weiterlesen...

BDI fordert Festhalten an lokalen Maßnahmen in Coronakrise Vor den Bund-Länder-Beratungen über das weitere Vorgehen in der Coronakrise stellt sich BDI-Präsident Dieter Kempf gegen bundesweite Maßnahmen zur Beschränkung des Infektionsanstiegs. (Politik, 27.10.2020 - 15:18) weiterlesen...