Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Schäuble

Angesichts der Neuaufstellung der CDU nach der Niederlage bei der Bundestagswahl will der amtierende Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble keine führende Rolle mehr in seiner Partei spielen.

12.10.2021 - 15:13:37

Schäuble will keine führende Rolle mehr in CDU spielen

"Für eine Kandidatur für den Bundesvorstand seiner Partei steht er nicht zur Verfügung", sagte ein Sprecher Schäubles den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Allerdings sei Schäuble in seinem Wahlkreis direkt gewählt.

Daher beabsichtige er, das Direktmandat "über die volle Wahlperiode wahrzunehmen". Als Bundesratspräsident gehört Schäuble kraft Amtes dem CDU-Präsidium an. In der neuen Wahlperiode hat allerdings die SPD als stärkste Kraft im Bundestag den Anspruch auf die Position des Parlamentspräsidenten. Die stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden Volker Bouffier und Thomas Strobl lassen noch offen, ob sie ein weiteres Mal für dieses Amt kandidieren. "Das wird der Landesvorsitzende zu gegebener Zeit entscheiden", sagte ein Parteisprecher der CDU Hessen. Eine Sprecherin der CDU Baden-Württemberg teilte mit Blick auf Strobls Zukunft in der Bundespartei mit: "Erst das Land, dann die Partei, dann die Person - Personalfragen werden wir zu gegebener Zeit beantworten."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU-Kreisverbände formieren sich gegen Vorsitz-Mitgliederbefragung Vor der Kreisvorsitzendenkonferenz der CDU am Samstag haben sich 13 Kreisverbände aus zehn Landesverbänden in einer Initiative gegen eine Mitgliederbefragung über den Parteivorsitz ausgesprochen. (Politik, 28.10.2021 - 18:33) weiterlesen...

CDU-Konferenz zur Mitgliederbeteiligung stößt auf großes Interesse Die Kreisvorsitzendenkonferenz zur Krise der Union stößt offenbar auf großes Interesse. (Politik, 28.10.2021 - 13:32) weiterlesen...

Seehofer: Union hätte Wahl auch mit Söder nicht gewonnen Bundesinnenminister Horst Seehofer hat der in der Union weitverbreiteten Auffassung widersprochen, dass man mit Markus Söder als Kanzlerkandidat die Bundestagswahl gewonnen hätte. (Politik, 27.10.2021 - 14:33) weiterlesen...

Kellner drückt bei Koalitionsverhandlungen aufs Tempo Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner nennt als einen Grund für den strammen Zeitplan bei den Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP die Corona-Pandemie. (Politik, 27.10.2021 - 09:45) weiterlesen...

Bartsch fordert Neu-Fokussierung der Linksfraktion Der wiedergewählte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hat seine Fraktion in neuen Bundestag zur "Fokussierung" und "Konzentration" auf Sozialpolitik aufgerufen. (Politik, 26.10.2021 - 14:40) weiterlesen...

Ablehnung eines AfD-Bundestagsvizepräsidenten wahrscheinlich Die AfD kann nicht mit einer Wahl ihres Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten in der konstituierenden Sitzung an diesem Dienstag rechnen. (Politik, 26.10.2021 - 00:03) weiterlesen...