Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Städtetag

Angesichts der geplanten Freiheiten für Geimpfte fordert der Deutsche Städtetag jetzt auch mehr Lockerungen für negativ Getestete.

06.05.2021 - 01:04:48

Städtetag fordert mehr Freiheiten für negativ Getestete

Viele Menschen hätten sich wegen des Impfstoffmangels noch nicht impfen lassen können. "Wir plädieren deshalb dafür zu prüfen, in begrenztem Umfang auch tagesaktuell negativ getesteten Personen Freiheiten zurückzugeben", sagte der Hauptgeschäftsführer des Städtetags, Helmut Dedy, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

Es könne für den gesellschaftlichen Zusammenhalt klug sein, auch tagesaktuell Getesteten mehr Begegnungen mit Menschen aus anderen Haushalten zu ermöglichen. "Wir werden den Menschen kaum vermitteln können, dass sich nur Geimpfte und Genesene unbegrenzt und unbeschwert an einem Sommerabend im Park oder zum Abendessen zu Hause treffen können", so Dedy. Die Gesellschaft dürfe sich nicht in Geimpfte und Genesene sowie alle anderen spalten. An diesem Donnerstag stimmt der Bundestag über die geplanten Lockerungen für Geimpfte und Genesene ab.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Spahn: Trotz Curevac-Problemen im Sommer genug Impfstoff vorhanden Laut dem Gesundheitsministerium werden bis Ende Juli so viele Dosen von Biontech und Moderna vorhanden sein, dass alle impfwilligen Erwachsenen in Deutschland mindestens eine Dosis erhalten können. (Politik, 17.06.2021 - 15:18) weiterlesen...

Impfquote steigt auf 49,6 Prozent Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Donnerstag auf 41,23 Millionen angestiegen. (Politik, 17.06.2021 - 12:29) weiterlesen...

Kanzleramt sieht trotz Curevac-Problemen keinen Engpass Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) sieht trotz der Probleme bei der Markteinführung des Corona-Impfstoffs von Curevac keine Engpässe auf Deutschland für das geplante Impfangebot zukommen. (Politik, 17.06.2021 - 11:44) weiterlesen...

Curevac will Impfstoff-Entwicklung fortsetzen Curevac-Chef Franz-Werner Haas bleibt nach den enttäuschenden Zwischenergebnissen für den Corona-Impfstoff des Tübinger Biotechunternehmens zuversichtlich. (Politik, 17.06.2021 - 11:03) weiterlesen...

Linke fordert staatliche Impfstoffproduktion Die beiden Vorsitzenden der Linkspartei, Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler, wollen mit der Forderung nach einer staatlichen Impfstoffproduktion in den Wahlkampf ziehen. (Politik, 17.06.2021 - 10:03) weiterlesen...

RKI meldet 1330 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 11,6 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen vorläufig 1.330 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 17.06.2021 - 03:19) weiterlesen...