Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Lieferengpässe

Angesichts der anhaltenden Lieferprobleme bei Medikamenten, fordern die Grünen die Einführung eines Frühwarnsystems, um mehr Transparenz zu schaffen.

09.01.2020 - 00:02:50

Lieferengpässe bei Medikamenten: Grüne wollen Frühwarnsystem

Bereits der Großhändler solle dann Alarm schlagen und unverzüglich das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informieren, wenn er erkenne, dass sich die Regale in seinem Lager leeren und ein Lieferengpass sich abzeichnet, heißt es in einem Papier der Grünen-Bundestagsfraktion, über das die "Bild-Zeitung" (Donnerstagsausgabe) berichtet. "Wir wollen mit unserem konkreten Vorschlag den Fokus auf eine gesteigerte Transparenz im Liefergeschehen von Arzneimitteln legen, das ist der erste Schritt zur Besserung", sagte die Grünen-Pflegeexpertin Kordula Schulz-Asche.

Außerdem sieht das Papier Lagerausweitungen sowie temporäre Exportverbote vor, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Zudem dürfe es für Patienten künftig keine finanzielle Mehrbelastung geben, heißt es in dem Papier weiter. "Selbstverständlich dürfen Patientinnen und Patienten unter den Lieferengpässen nicht auch noch finanziell leiden. Die Krankenkassen sollten im Falle einer Nicht-Lieferfähigkeit die Kosten für Ausweich-Präparate übernehmen", sagte Schulz-Asche der "Bild-Zeitung".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Krankenhausärzte klagen über Verwaltungsaufgaben Ärzte in deutschen Krankenhäusern klagen über eine massive Belastung durch Verwaltungsaufgaben. (Politik, 23.01.2020 - 01:02) weiterlesen...

Patientenbeauftragte für Wiedervorlage von Widerspruchslösung Nachdem der Bundestag bei der gesetzlichen Neuregelung der Organspende die sogenannte "Widerspruchslösung" von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) abgelehnt hat, will die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Claudia Schmidtke (CDU), den Vorschlag in der nächsten Wahlperiode erneut auf die Tagesordnung setzen. (Politik, 17.01.2020 - 08:32) weiterlesen...

Zehn EU-Staaten von Afrikanischer Schweinepest betroffen Zehn der 28 EU-Staaten sind nach Angaben der EU-Kommission von der weltweit grassierenden Afrikanischen Schweinepest betroffen. (Politik, 17.01.2020 - 01:03) weiterlesen...

Kirchen begrüßen Neuregelung der Organspende Die Kirchen in Deutschland haben die Entscheidung des Bundestages für eine Neureglung der Organspende begrüßt. (Politik, 16.01.2020 - 14:28) weiterlesen...

Bundestag beschließt Entscheidungslösung bei Organspende In der Bundestags-Abstimmung über eine Neuregelung der Organspende in Deutschland hat sich die sogenannte erweiterte Entscheidungslösung durchgesetzt. (Politik, 16.01.2020 - 12:09) weiterlesen...

Organspende-Abstimmung: Bundestag beschließt Entscheidungslösung In der Bundestags-Abstimmung über eine Neuregelung der Organspende in Deutschland hat sich die sogenannte Entscheidungslösung durchgesetzt. (Politik, 16.01.2020 - 12:03) weiterlesen...