Parteien, Juso-Chef

Angesichts anhaltender Konflikte in der großen Koalition wächst in der SPD wieder der Druck auf Parteichefin Andrea Nahles, rote Linien zu ziehen.

12.09.2018 - 00:03:20

Juso-Chef Kühnert stellt Koalition wieder infrage

Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert sagte der "Süddeutschen Zeitung": "Was ich von der SPD erwarte, ist, dass wir sehr bald für uns mal definieren, wo die Schmerzgrenze ist." Lediglich Grenzüberschreitungen zu kritisieren, aber "schlussendlich keine Konsequenzen" zu ziehen, das gehe nicht.

Die Partei brauche "sehr bald eine Verständigung darüber", ob sie bereit sei, "es final zum politischen Konflikt kommen zu lassen". Auslöser der Kritik Kühnerts ist der Umgang mit den Vorkommnissen in Chemnitz. Dort war es nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen zu Kundgebungen gekommen, die teils in Ausschreitungen rechter Gruppen mündeten. CSU-Parteichef und Bundesinnenminister Horst Seehofer hatte danach die Migrationsfrage als "Mutter aller politischen Probleme" bezeichnet. Kühnert wirft der CSU vor, dem "Rechtsruck" in der Gesellschaft nichts entgegenzusetzen. "Wenn in so einer wesentlichen Frage des gesellschaftlichen Friedens der Riss in der Bewertung mitten durch die Koalition durchgeht, dann ist das keine gute Grundlage für eine Regierung, um auch Orientierung zu bieten." Kühnert führte zu Jahresbeginn die Gegner einer großen Koalition in der SPD an.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU-Chefin setzt auf Erfolg bei Landtagswahl in Baden-Württemberg CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer setzt kurz vor der Klausur der Südwest-CDU im Kloster Schöntal auf Erfolge bei der Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg. (Politik, 24.01.2019 - 05:03) weiterlesen...

Bartsch kritisiert West-Dominanz an ostdeutschen Gerichten Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, hat das Fehlen von Ostdeutschen auf den Führungsposten der ostdeutschen Gerichte kritisiert. (Politik, 24.01.2019 - 05:02) weiterlesen...

Kramp-Karrenbauer weist Schäuble-Kritik an Werkstattgespräch zurück CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Kritik von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) an der von ihr geplanten Aufarbeitung der deutschen Migrationspolitik zurückgewiesen. (Politik, 23.01.2019 - 17:24) weiterlesen...

CDU-Chefin will sachliche Klimadebatte Kurz vor ihrem Besuch beim Weltwirtschaftsforum in Davos hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer eine sachliche Debatte über die Klimaziele angemahnt. (Politik, 23.01.2019 - 16:36) weiterlesen...

Grüne weisen Vorwurf der Wirtschaftsfeindlichkeit zurück Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Kerstin Andreae, hat Vorwürfe zurückgewiesen, ihre Partei sei wirtschaftsfeindlich. (Politik, 23.01.2019 - 00:02) weiterlesen...

Niedersachsens Innenminister kritisiert AfD-Karriere bei Beamten Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat sich kritisch zu Beamten geäußert, die für die AfD in Parlamente einziehen wollen. (Politik, 22.01.2019 - 18:07) weiterlesen...